WebWizard   23.2.2024 15:46    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Marketing  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Abschreckende Werbetricks
Umwelt-Kommunikation im Marketing
Mehr Glück zum Sport
Milliarden gegen Minderjährige
Twitter: X dezimiert Werbeeinnahmen
Tourismus menschenleer bewerbenWegweiser...
Marken gegen Hate Speech
mehr...








50 Jahre Golf


Aktuelle Highlights

Zulassungsschein am Handy


 
Aktuell
Aktuell  15.04.2023 (Archiv)

Haken ab 20. April

Twitter-Chef Elon Musk schafft die alten blauen Häkchen zum 20. April dieses Jahres ab. Dieses Datum ist bereits aus einer ganzen Reihe von öffentlichen Aktivitäten bekannt.

Es handelt sich dabei anscheinend um eine Bezugnahme auf einen nicht offiziellen Feiertag für die Cannabis-Kultur. Laut Musks Ex-Partnerin der Musikerin Grimes soll er das jedoch erst vor einigen Jahren herausgefunden haben. Am 20. April will der Mikroblogging-Service jedenfalls innerhalb des bestehenden Überprüfungssystems gegen Korruption und Ungleichheit vorgehen.

Das Entfernen der Häkchen von Accounts, die Musk nicht gefallen, scheint auch etwas mit Boshaftigkeit zu tun zu haben. Das gilt vor allem für Herausgeber und Verlage, die Musk für voreingenommen oder unverhohlene Kritiker hält. Tatsächlich gehören zu den wenigen Accounts, die ihr blaues Häkchen schon am 1. April verloren, die 'New York Times', die Musk als 'Propaganda' bezeichnet hatte. Der neue CEO hat das Entfernen der Häkchen von Altkonten zudem als 'glorreich' betitelt. Sie dürften jedoch laut Experten längst nicht so problematisch sein, wie es Musk darstellt.

Damit wird auch der wahrgenommene Wert negiert, den Musk mit dem Verkaufen des blauen Hakens für acht Dollar anbietet. Er war lange bei Berühmtheiten eine Art Statussymbol. Jeder kann sich das begehrte blaue Häkchen jedoch jetzt kaufen und damit wird es in diesem Kontext auch bedeutungslos. Dabei kommt es jedoch auch zu keiner ernsthaften Überprüfung. Twitter verlässt sich dabei nur auf die Fähigkeit der User zu bezahlen. Musk geht davon aus, dass damit echte Menschen innerhalb der App hervorgehoben werden.

Diese Entwicklung spiegelt sich bisher auch in den Zahlen des Premium-Dienstes 'Twitter Blue' wider. Laut aktuellen Zahlen verfügt Twitter hier derzeit über rund 600.000 zahlende User. Das entspricht 0,24 Prozent aller Nutzer. Nur rund 4,3 Prozent der Inhaber von Konten mit blauen Häkchen sind nach der ersten Drohung von Musk aktiv geworden. Nächste Woche wird Twitter seinen neuen Push-Algorithmus implementieren. Die einzigen Tweets in den Feed-Empfehlungen bei 'Für dich' werden dann von zahlenden Abonnenten stammen. Laut Studien twittert das Gros der User jedoch nie. Diese Tatsache hat auch Musk selbst eingeräumt. Änderungen bei Erweiterungen dürften daher eher bedeutungslos sein.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Content Marketing #Twitter



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Musk zensiert mehr
Twitter ist repressiver geworden, seit Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk die Plattform übernommen hat, wie...

Musk und die Juden bei Twitter
Seit Elon Musk im Oktober 2022 bei Twitter den Chefsessel übernommen hat, ist die Zahl antisemitischer Tw...

Viewcounter von Twitter wieder entfernt
Twitter hat sich mit seinem jüngsten Update im Dezember den Unmut vieler Community-Mitglieder zugezogen. ...

Twitter mit und ohne Trump
Aktiv und mit blauem Haken, obwohl Trump selbst lieber auf seiner eigenen Plattform Truth Social verbleib...

8 Dollar für Musk
Elon Musk setzt die ersten Änderungen bei Twitter durch. In den USA kostet das Abo künftig 8 Dollar im Mo...

Musk rührt bei Twitter um
Die Übernahme fand nach gerichtlichem Geplänkel nun doch statt, Elon Musks erste Aktionen deuten auf nach...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift


Doro: Conqueress

Aktuell aus den Magazinen:
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend
 Golf 2024 Facelifting für 8

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple