WebWizard   29.6.2022 22:08    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Viele Pfeile im Köcher erforderlich
Tweet zur Impfrate
Keine Werbung bei NetflixWegweiser...
Kontext statt Personalisierung
Persönlichere Marken
Marketing bei MetaWegweiser...
Werbung direkt am Ohr
mehr...









Aktuelle Highlights

Euro-Netz nicht neutral?


 
Aktuell
Studien  08.06.2022

Tweet zur Impfrate

Gefühle in Bezug auf COVID-19-Impfungen, ob positiv oder negativ, sagen die folgende Anzahl der Impfungen voraus.

Zu dem Ergebnis kommt eine Tweets-Analyse des NYU Courant Institute of Mathematical Sciences und der NYU Grossman School of Medicine. Diese Forschungsergebnisse liefern neue Einblicke zu dem Einfluss, den soziale Medien auf Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit haben.

Die Studie zeigt, dass positive Gefühle in Hinblick auf Impfungen, die auf Twitter geäußert werden, eine Woche später in einer Erhöhung der Impfzahlen in der entsprechenden geografischen Region münden. Negative Gefühle auf Twitter hingegen entsprechen in der folgenden Woche Rückgängen bei den Impfzahlen. Für die Untersuchung wurde ein 'Real-Time Big Data Analytics Framework' genutzt sowie Sentimentanalyse und NLP-Algorithmen eingesetzt. Das System übernimmt Tweets in Echtzeit und identifiziert Tweets, die mit Impfstoffen in Verbindung stehen. Sie werden dann mittels bestimmter Themen klassifiziert und eine Sentimentalayse durchgeführt, bei der die Tweets in positiv, negativ oder neutral katalogisiert werden.

Laut Megan Coffee, einer der Studienautorinnen, müssen die Impfscheu und die Auswirkungen der sozialen Medien bei ihrem Entstehen und der Verbreitung nachvollzogen werden. 'Das ist ein erster Schritt in Richtung der Schaffung eines Barometers, um Stimmungen und Themen in Verbindung mit der Impfscheu zu verfolgen. Laut Anasse Bari, ein weiterer Studienautor, hat die Epidemie mehr Menschen zum Computer gebracht und die Impfscheu die Epidemie geformt. 'Wir brauchen Tools wie dieses, um die Auswirkungen der sozialen Medien auf die Impfscheu nachzuverfolgen und zu verstehen. Das gilt für diese Epidemie, aber auch für zukünftige Ereignisse.'

Die Forscher haben eine 'Big Data Analytics Application', basierend auf Natural Language Processing (NLP), Sentimentanalyse (SA) und Amazon Web Services (AWS), entwickelt. Dieses Tool ermöglicht es, verschiedene mit einer Impfung in Verbindung stehende Themen zu verfolgen, da sie in Dutzenden von Formulierungen auftauchen. Zu diesen Themen gehören unter anderem Verschwörung, Angst, Health Freedom, natürliche Alternativen, Nebenwirkungen, Sicherheit, Vertrauen/Misstrauen, Impfstoff-Hersteller, etablierte Quellen und Zögerlichkeit. Diese Themen und zugehörige Formulierungen erlauben es den Forschern, der Impfung Sentiment-Scores zuzuweisen - positiv, negativ oder neutral.

Zusätzlich hat das Team mit dem Institute of Electrical and Electronic Engineers Dataport einen häufig eingesetzten Datensatz genutzt, der die Sentiment-Scores der Tweets zum Coronavirus je nach geografischer Lage in den USA markiert. Der analysierte Datensatz umfasst mehr als 23.000 mit der Impfung in Verbindung stehenden Tweets für den Zeitraum 20. März bis 20. Juli 2021. Die Forscher haben in der Folge auch von Staat zu Staat die täglich übermittelten Impfzahlen untersucht. Die Forschungsergebnisse wurden in 'Clinical Infectious Diseases' veröffentlicht.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Corona #Impfung #Studie #Analyse #Twitter



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Das Auto wurde wichtiger
Durch die Pandemie gewinnt das eigene Auto sogar zusätzlich an Bedeutung beim eigenen Reise- und Freizeit...

Medizin und Social Media
Der Einsatz von Algorithmen des maschinellen Lernens für das Durchfiltern von Postings in sozialen Medien...

Twitter-Filter könnten Wissenschaft stören
Eines der wenigen offenen Social Networks, die Auswertungen für die Wissenschaft erlauben und so Trends u...

Daten für die Medizin aus Social Networks
Der Einsatz von Algorithmen des maschinellen Lernens für das Durchfiltern von Postings in sozialen Medien...

Fake-News der Promis
In den sozialen Medien sind Prominente stärker an der Verbreitung von Fehlinformationen beteiligt als aut...

Ein Like für die Wissenschaft
Britische Universitäten nutzen Social Media, um auf sich aufmerksam zu machen und mit Likes Studenten anz...

Tweets für die Forschung
US-Mikroblogging-Dienst Twitter stellt Forschern bald Tools zur Verfügung, die ihnen dabei helfen sollen,...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Studien | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple