WebWizard   24.1.2021 00:24    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Marketing  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kurze Werbung wirksamer
Werbung bei Amazon
Mehr Text in Facebook-Werbung
Versteckte Influencer-Werbung
Junge merken sich Clips besser
Amazon geht gegen Fake-Bewertungen vor
mehr...








Video RGB LED


Aktuelle Highlights

2020, das Spiel


 
Aktuell
Aktuell  07.01.2015 (Archiv)

Virtuelle Reisen

Das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Istituto per le Tecnologie Applicate ai Beni Culturali hat eine über Großbildschirme sichtbar gemachte virtuelle Rekonstruktion des Tiber und seines historischen Umfeldes in 3D-Technik vorgestellt.

Damit wird der die italienische Hauptstadt querende Fluss auf multimedialem Weg einem breitem Publikum zugänglich gemacht. Standort ist das Museo Nazionale Etrusco in der Villa Giulia, wo vor kurzem die Präsentation stattgefunden hat.

Ausgekundschaftet werden können die Gebiete nördlich von Rom zwischen dem Monte Soratte, Fidene Sacrofano und Palombara Sabina. Die Geschichte des Flusstales wird aus geomorphologischer, mythologsicher, naturalistischer, archäologischer und literarischer Sicht illustriert.

Marketing mit Inhalten

'Die vier aneinander gereihten 65-Zoll-Flachbildschirme bieten ein außergewöhnliches, multisensoriales Erlebnis', so Projektleiterin Eva Petroni. Die Präsentation lässt sich kabellos durch einfache Hand- und Fussbewegungen steuern. Dabei kann der Besucher mithilfe der aus der Videotechnik stammenden Interaktivität von ihm ausgewählte Personen treffen und auf audio-visuellem Weg kommunizieren.

Geboten werden vier verschiedene Szenarien: Ein Rundflug über das Territorium mit Themenvertiefungen aus geologischer Sicht, eine Unterwasser-Show mit Bildern und Tonsequenzen zu Situationen aus dem 7. und 8. Jahrhundert vor Christus, eine Rekonstruktion der Villa dei Volusii mit einer historischen Betrachtung des Gebäudes und seiner Bewohner sowie die römische Kolonie des Lucus Feroniae.

Das von der Firma Arcus finanzierte Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Kulturbehörde der Landesregierung des Latium, der Sopraintendenza per i Beni Archeologici dell' Etruria Meridionale, dem Museo Virtuale del Fiume di Nazzano und der Società Geografica Italiana durchgeführt.

Die dazugehörige interaktive Anwendung ist von der Softwarefirma Evoca Srl in Orvieto und dem IT-Designer Franz Fischnaller entwickelt worden. Zur Datensammlung war eine Vielzahl von topografischen Erhebungen mit Digitalgeräten wie Laser-Scannern und GPS erforderlich.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Tourismus #Markeiting #Visualisierung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Stinkender Fisch
Ein Sensor, der in einem Rauchmelder steckt, kann auch frischen Fisch von weniger frischem und sogar schl...

SEO, the Movie
Einen schönen Streifen, der quer durch die US-SEO-Szene geht, können wir uns nun in Youtube ansehen....

Wissenschaftlich fallende Leitern
National Geographic ist für hochwertige Dokumentationen eine große Nummer. Manchmal darf die Wissenschaft...

3D-Scan für Geheimagenten
Während die Dreharbeiten zum neuen James-Bond-Streifen 'Spectre' derzeit in Österreich auf Hochtouren lau...

NÖ setzt verstärkt auf Kongresstourismus
Der Ausbau von Kongressen und Tagungen soll laut Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav in Niederösterre...

Google greift Tourismus-Portale an
Immer mehr Funktionen und Angebote übernimmt Google in seine eigenen Dienste und greift damit spezialisie...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events

Aktuell aus den Magazinen:
 Dreifach- und 5er+Zusatzzahl-Jackpot Viel Geld wartet bei Lotto 6 aus 45
 Google-Anzeigen als fixe Platzierung Gibt es das überhaupt?
 Fristen und Arbeitsmarkt Corona und Krisen machen mehr Probleme
 VW vergleicht ID.4 Mitbewerb in Analyse und Vergleich
 Tuning-Autos für die Polizei? Regierung als schlechtes Vorbild

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple