WebWizard   15.7.2024 10:02    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Affiliate eCommerce  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mehr Umsatz bargeldlosWegweiser...
Geld von Amazon zurück
Viele Funktionen, wenig Käufer
Abo für Versandkosten
Peinlich beim Chatbot einkaufen
Digitales Vertrauen
Große Transportdrohne
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

SEO ohne Links


 
Aktuell
eCommerce  27.05.2014 (Archiv)

Kostenpflichtige Retouren kommen später

Wenn zur Juni-Mitte die EU-Regelung kommt, die es erlaubt, dass das Retour-Porto bei Händlern im Internet verrechnet werden darf, wird sich nicht viel ändern. Die großen Händler setzen nämlich weiter auf die gratis-Leistung.

Bild hat erhoben, dass die großen deutschen und internationalen Versandhäuser im Internet darauf verzichten werden, Retoursendungen portopflichtig zu machen. Genau das würde die neue Regelung, die in der ganzen EU gilt, nämlich erlauben. Händler können dann, wenn ein Kunde die Ware retourniert, einen Kostenersatz dafür verlangen.

Trotzdem darf davon ausgegangen werden, dass sich der Onlinehandel die Möglichkeit nicht entgehen lassen wird, Retoursendungen unattraktiver zu machen. Dieses Recht des Kunden verursacht nämlich enorme Kosten im Handel, da einige Kunden es überstrappazieren (und damit die Preise für alle anderen Kunden in die Höhe treiben). Springt ein Händler auf und verrechnet die Retoure, kann er günstigere Preise anbieten und die anderen Händler sind im Zugzwang. Die Kettenreaktion wird sich nach einer Zeit der Einführungsphase also wohl von selbst starten.

Insbesondere im Modehandel sind Retoursendungen ein riesiges Problem im Handel. Kunden probieren im Wissen um die Retourmöglichkeit wahllos Ware aus und senden dann den Rest gratis zurück. Bis zu vier Fünftel der Ware kommt so geöffnet, teilweise unverkaufbar und auf Kosten des Händlers wieder zurück. Mit der Verrechnung von zumindest einigen Spesen wird dieses Recht deutlich weniger in Anspruch genommen - echte Retoursendungen werden trotzdem möglich sein, 'Spaß'-Bestellungen aber nicht mehr kostenfrei sein.

Retoursendungen muss man künftig innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf ankündigen und durchführen. Europa hat die Änderung der Versandbedingungen auch gleich genutzt, um diese Zeit der Retournierbarkeit zu vereinheitlichen - für den Konsumenten wird Europa damit wieder einen Schritt einheitlicher und einfacher.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#eCommerce #Retournierung #Versand #Versandkosten #Porto #Europa



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Keine Gratis-Rücksendung
Das Ende der kostenlosen Rücksendung im Online-Handel naht. Viele Händler von H&M bis Zara berechnen eine...

Retouren-Probleme
15 Prozent der online bestellten Waren werden nach Einschätzung der Betreiber von Online-Shops von den Ku...

Retouren als Erfolgskriterium
Rund 86 Prozent der Online-Shopper bleiben einem Anbieter nur dann treu, wenn sich sein Rückgabe-System v...

Rücksendungen durch Maßnahme verringern
Maß nehmen und Rücksendungen vermeiden: Shops haben im Modebereich mit Größen, Maßtabellen und hohen Kost...

Beratung weniger gefragt
Das Internet ist für immer mehr Verbraucher die erste Anlaufstelle, wenn es um den Neuerwerb von Fernsehg...

Verbraucherrechte ab Freitag, 13.
Juni 2014 ist ein wichtiger Zeitpunkt für die Betreiber von Shops im Internet. Ab morgen nämlich gilt die...

Warenrücksendungen werden teurer
Bisher trugen die Onlineshops wie Versandhäuser die Kosten der Retouren, was von den Kunden duraus ausgen...

Porto-Teuerung im Kleingedruckten
Heimische Unternehmen in Österreich dürfen wieder einmal beim Porto mehr zahlen. Mit dem September kamen ...

Was kostet ein Werbebrief?
...

   






Top Klicks | Thema eCommerce | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple