WebWizard   25.5.2022 02:54    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Marketing  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Keine Werbung bei NetflixWegweiser...
Kontext statt Personalisierung
Persönlichere Marken
Marketing bei MetaWegweiser...
Werbung direkt am Ohr
Display statt Facebook
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Technik für Remote-Gäste


 
Aktuell
Werbung  19.07.2013 (Archiv)

Werbung in TV-Thek erlaubt?

Wie feindlich die österreichische Medienlandschaft gegenüber dem privaten Sektor ist, zeigen neueste Entwicklungen der Regulierung des staatlichen Fernsehens im Internet.

Die KommAustria, jene Institution, die den ORF in Österreich kontrollieren und notfalls in Schranken verweisen soll, wurde mit der TV-Thek, dem Onlinevideo-Angebot des Senders beschäftigt. Es ging um die Ausweitung der Inhalte - die klarerweise genehmigt wurden - und um die Vermarktung dieser durch neue Werbeeinnahmen. Und - das ist gravierend - diese wurden genehmigt.

In einem dualen System aus staatlich unterstütztem Senderkonglomerat (in Wirklichkeit: ein riesiger privilegierter Medienkonzern weit über die Grenzen von TV hinaus) und privaten Anbietern, die sich am freien Markt finanzieren müssen, ist eine solche Entscheidung schwerwiegend. Die ohnehin schwächeren Anbieter, die nur von Werbung leben können, bekommen neuen Mitbewerb in einem Medium abseits des Stammbereichs des Staatssenders. Dass dieser dort unter politischer Umarmung schon freizügig Werbegelder abzieht, ist die eine Sache. Dass nun in 'fremden' Medien Fehler wiederholt wurden, die in den alten Medien begangen wurden, um so schlimmer.

Dass hier zusätzlich zu den anderen Privatsendern auch noch einige reine Web-Anbieter konkurriert werden, ist auch so eine Sache. Ein Markt, der im Entstehen ist, wird so schon an die Wand gedrängt, bevor er sich entwickeln konnte. Ein Spezifikum aus Österreich übrigens: Überall sonst wird Werbung im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen abgeschafft, reduziert oder zumindest nicht um neue Spielwiesen erweitert. Nur in Österreich erlaubt man sogar die Ausweitung in Bereiche, für die der staatliche Anspruch gar nicht geschaffen wurde.

Interessant ist auch die zugehörige Vernetzung und Lobbying rund um die Aktion. Bei den Printmedien etwa, wo es Gespräche über Nutzbarkeit und Vermarktbarkeit von ORF-Inhalten in Zeitungswebsites geben soll - ein Zuckerl, das freilich von deren Zustimmung abhängt. Und eines, das wohl wieder Web-Anbieter am freien Markt ausschließt. Hauptsache der politisch einflussreiche VÖZ wird einmal mehr für die Zwecke eingespannt. Interessant weiters, dass auch der IAB als Branchenverband einseitig für ein Mitglieds-Medium und die buchenden Agenturen auftritt und sich damit offen gegen eine große Gruppe seiner Mitglieder stellt. Dass der Verband der alternativen und privaten Sender nicht viel von dem Angriff hält, ist ohnehin klar.

Es geht im aktuellen Dokument der KommAustria um etwa ein Drittel der Videoabrufe im Videoportal des ORF und eine Umsatz im Millionenbereich. Durch die Erweiterung der TVthek wird der Anteil vermarktbarer Inhalte sogar wachsen, die Kombinationsmöglichkeiten mit TV lassen auch noch Umsätze heben. Und - Stichwort: VÖZ - eine zusätzliche Vermarktung im Bereich der Nachrichten, die derzeit ausgeschlossen wurden, scheint zumindest angestrebt. All das zeigt kein gutes Bild vom Medienmarkt in Österreich. Und keine guten Vorzeichen für die Zukunft noch dazu.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Medien #Fernsehen #Streaming #ORF #Werbung #KommAustria #VÖZ #IAB #VÖP



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
AVP startet in Österreich
Videocontent, der zunächst vorwiegend vom ORF stammt, soll über eine Plattform der APA an Zeitungen verbr...

52% Unterhaltung, 3% Bildungsauftrag
Der ORF bekommt nun offiziell gerichtlich bestätigt, dass das Programm Anfang 2011 nicht dem gesetzlichen...

adworx geht in Goldbach und ORF auf
Die technische Abwicklung des ORF, die gemeinsam mit dem Raiffeisen-Konzern gemacht wird, bekommt einen T...

Meldepflicht für Videos in Österreich
Die Regulierungsbehörde RTR/KommAustria ist zuständig für die Erfassung von Fernsehsendern und Video-Abru...

Gute PR oder schlechte Erpressung?
Was der ORF derzeit an Öffentlichkeitsarbeit betreibt, um sich das Geld der Gebührenrefundierung doch noc...

ORF gefügig gemacht
Wenn Andreas Novak aus der Wissenschaftsredaktion des ORF Stiftungsrat Küberl im Standard zitiert und geg...

Vergleich: A1-Kombi mit TV und UPC Fit-Paket
Wer in Wien derzeit die Straßenbahn nutzt und einen der Griffe erhaschen will, erwischt nicht selten die ...

ORF, Facebook und das Gesetz
Die aktuelle Debatte rund um das ORF-Gesetz und die Aktivitäten in Facebook ist heftig, aber nicht tiefgr...

ORF bekommt sein neues Gesetz
Das 'Leitmedium' des Landes, wie es von der Regierung heute genannt wurde, bekommt ein neues Gesetz und d...

Videostreaming-Angebote steigen
Die wachsende Nachfrage nach Videostreaming-Angeboten schlägt sich langsam, aber sicher auch im Geschäfts...

Spanisches TV werbefrei
Das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Spanien wird werbefrei. Es soll sich künftig anders finanzieren....

Gebühren statt Werbung
Der Vorstand der Axel Springer AG Mathias Döpfner will die im Vergleich zum ORF ohnehin stark werbebeschr...

TV-Serien kostenlos im Netz: legal!
Alias, Desperate Housewives und Lost sind drei Beispiele von erfolgreichen Disney-TV-Serien, die bald kos...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Werbung | Archiv

 
 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple