WebWizard   3.6.2020 22:17    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Affiliate eCommerce  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Videostreams statt KinobesuchenWegweiser...
Amazon kürzt Affiliate-Provisionen
Mit dem Handel ins Internet gehen
Leads und Support mit Popup-ChatsVideo im Artikel!
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Redmi Note 9 Pro


 
Aktuell
Aktuelles  27.06.2013 (Archiv)

Open Source gegen Mafia und Geheimdienst

Datenschutz im Internet, Privatsphäre im Social Network, Geheimdienste und Kundendaten, Trojaner im Adblocker - die Liste der Schlagzeilen ist lang. Und eine Lösung des Dilemmas eigentlich offensichtlich.

Offene Privatsphäre durch offene Software bekämpfen? Genau das könnte Konsequenz aus den Problemen sein, mit denen wir aktuell konfrontiert sind. Ein paar Beispiele, zu denen es jeweils mehr bei den Links unterhalb zu lesen gibt:

Prism war die Aktion der NSA, bei der Userdaten bei praktisch allen großen US-Diensten abgeholt worden seien. Googles Webmail, Facebooks Social Network, Microsofts Userdaten und so weiter - alles offene Bücher für den US-Geheimdienst. Und wir werden überwacht, wo wir uns eigentlich sicher fühlen. Möglich auch nur deshalb, weil die Software auf den Servern für uns verborgen, für die NSA aber offen ist. Und nur Insider, die die Software kennen, konnten den Tipp mit den offenen Scheunentoren für die Geheimdienste überhaupt geben.

Zweite Schlagzeile, anderer Skandal. Eine Mafia der Werbebranche sei Drahtzieher hinter dem beliebtesten Adblocker für Mozillas Firefox und Googles Chrome. Die zwei Browser und deren Adblocker, aber auch die Versionen am Handy und andere Browser, seien damit Gehilfen für eine zwielichtige Erpresserbande, so der Vorwurf. Wie kann es sein, dass eine Erweiterung des Browsers ein zweites Spiel bisher unbemerkt spielt? Richtig, verschlossene Software.

Das Gegenteil von offener Programme also. Open Source, Software, deren Quellcode man einsehen kann, könnte nichts verheimlichen. Die Open Source-Szene war früher eine aus Individualisten und Enthusiasten, Hobbylastig und wenig professionell. Heute ist sie höchst erfolgreich und professionalisiert, hat diverse Produkte hervorgebracht, ohne die am Computer praktisch nichts mehr funktionieren würde. Und die 'große' Softwareindustrie geht dazu über, immer mehr ihrer Werke auch in die Open Source-Ecke zu entlassen. Weil man dort nicht nur Qualität durch viele Augen auf den Quellcode steigern kann, sondern in der Community durch Crowdsourcing auch noch günstig neue Ideen umgesetzt bekommt. Oder überhaupt Ideen zurück geliefert bekommt.

Egal, wie weit man Open Source denkt, das Öffnen der Programme für fremde Blicke alleine hilft schon, geheime Fallstricke zu entdecken, die verbaut sind. Zweite Aufgaben, die ein Adblocker mitbringt, lassen sich nicht verstecken. Prism-Wächter genauso wenig. Dazu werden auch Fehler schnell entdeckt, Bugs und Angriffsziele also minimiert. Und - wenn die Weiterentwicklung erlaubt ist - man kann davon ausgehen, dass die Software auch noch rasch weiter entwickelt wird.

Das Geschäftsmodell 'Open Source' braucht dann nur noch ein paar andere Spielregeln, denn der simple Verkauf von Programm-DVDs wäre in einer Welt der offenen Quelltexte kaum realistisch. Services rund um die Software und vorgefertigte Pakete hingegen um so mehr. Die Beispiele erfolgreicher Open Source-Projekte zeigt, das genau das möglich ist.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Open Source #Software #Prism #Adblocker #Mafia #Erpressung #Geheimdienst #NSA #USA



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Erpressung mit Social Media
Immer öfter nutzen Gesetzesbrecher Social-Media-Plattformen wie Twitter und Snapchat, um Zeugen, die mit ...

Crowdsourcing-Bewertung und Erfolg
Ideen zu neuen Produkten und Dienstleistungen, die Unternehmen auf Crowdsourcing-Plattformen zur Abstimmu...

Eyeo gibt die Wegelagerei im Adblocker zu
Der oft kritisierte Hersteller von Adblock Plus hat Einblicke in die Finanzierung seines Blockers gegeben...

Neues Social Network aus Österreich
Mit einem gänzlich neuen Social Network, das nun auch durch soziale Funktionen glänzt, geht ein Start-up ...

Geheimes in Android verstecken
Studenten an der Technischen Universität Delft haben mit 'DroidStealth' eine App entwickelt, dank der And...

Bilanz: Mafia verdient gut in Italien
Die Vereinigung der kalabrischen Mafia Ndrangheta stellt die gemeinsamen Geschäftszahlen von Großkonzerne...

Privatsphäre wird wichtiger
Die nachkommenden Generationen achten viel selbstverständlicher darauf, dass sie nicht verfolgt und aussp...

Die leere Seite
Manchmal glaubt man, User hätten gerne leere Seiten im Web. So zumindest lesen sich Foren-Beiträge zum Th...

Chat mit Prism-Feature
Andere versuchen, die Probleme mit der NSA klein zu reden. Ein kleiner Anbieter sonnt sich im Interesse d...

Datenschutz bei Google in der Kritik
Google gerät aufgrund seiner mit März 2012 eingeführten Datenschutzbestimmungen europaweit immer stärker ...

Klagen gegen US-Firmen wegen Prism
Die Datenherausgabe von US-Firmen an den Geheimdienst im Rahmen der Prism-Aktivitäten, die zuletzt in den...

Werbemafia hinter Adblocker?
Eine unerwartete Enthüllung hat Sascha Pallenberg recherchiert. Der beliebteste Adblocker in Mozilla und ...

NSA, Prism und Spitzel im Internet
Insider und Whistleblower stellen für Regierungsstellen mit ihren sensiblen, strenggeheimen und teils ill...

DuckDuckGo ohne Prism-Spionage
Nach der Enthüllung des Überwachungsprogramms PRISM der NSA hat die angeblich sichere Suchmaschine DuckDu...

Überwachung durch das Prisma
'Freiheit stirbt mit Sicherheit' heißt es. '100% Privatsphäre und 100% Sicherheit gibt es nicht gemeinsam...

Social Networks ohne zentrale Datenbank
Es gab schon Initiativen im Open Source-Umfeld, die eine Art Facebook gebaut haben, ohne auf zentrale Ser...

Open WebOS: Neue Chance?
Hewlett-Packard (HP) wagt den lange erwarteten Schritt und wird das mobile Betriebssystem als Open-Sourc...

StarOffice wird eingestampft
Oracle läßt sein StarOffice auslaufen und will vermehrt die Community bei OpenOffice unterstützen. Die is...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Redmi 9 Note Pro im Test Unboxing und Probe des neuen Smartphones
 Lauda verschwindet vom Himmel Gewerkschaft lehnt Angebot von RyanAir ab
 Song Contest in Rotterdam 2021 findet der abgesagte Wettbewerb statt
 Muttertag Basteln und Tipps für den Sonntag
 Bei KMU/EPU kommt die Hilfe nicht an Corona-Förderungen wirken nicht

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple