WebWizard   14.6.2024 17:20    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Affiliate eCommerce  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mehr Umsatz bargeldlosWegweiser...
Geld von Amazon zurück
Viele Funktionen, wenig Käufer
Abo für Versandkosten
Peinlich beim Chatbot einkaufen
Digitales Vertrauen
Temu abgemahnt
Große Transportdrohne
Kunden nicht auf Video
Digital gegen Rezession
mehr...








Porsche Solitude Revival


Aktuelle Highlights

SEO ohne Links


 
Aktuell
Tipps und Tricks  20.04.2013 (Archiv)

Chance und Risiko - so rechnen Unternehmen

Profit und Risiko sind zwei Variablen im unternehmerischen Alltag, die nahe beisammen stehen. Wie große Unternehmen und Banken oder Versicherungen hier Bewertungen vornehmen, haben wir uns genauer angesehen.

Zuletzt war es wieder in den Medien zu lesen, dass die Politik in der Hoffnung auf hohe Profite ein enormes Risiko eingegangen ist - und manchmal kläglich gescheitert ist. Auch Private kennen den Zusammenhang, dass mit höheren Risiken bessere Zinsen für Geld zu erwirtschaften sind. In Unternehmen, insbesondere in den größeren oder denen der Finanzbranche, wird diese Rechnung professionell betrieben.

So geschieht das beispielsweise in den Kundenbeziehungen häufig sogar automatisiert. Dabei geht es sowohl um die Berechnung von Chancen mit potentiellen Kunden, aber auch um die Abwehr von möglichen Schäden, die ein möglicherweise säumiger Kunde mitbringt. Je nach Branche gibt es auch spezifische Fragestellungen, die es zu beantworten gibt. Etwa in der Versicherung, wo es bis hin zum möglichen Betrug alle möglichen Fälle zu bewerten gibt.


Während der Beratung wird schon bewertet

Wenn Sie heute einen Handyvertrag abschließen, müssen Sie schon vor dem Beginn der Kundenbeziehung auf die Freigabe der Zentrale warten - auch dann, wenn Sie im Shop schon bezahlungsbereit und für den Kauf vorbereitet sind. Was hier in Wirklichkeit im Hintergrund an Schritten erfolgt, wissen nur wenige der künftigen Handybesitzer. Nicht nur der Netzbetreiber führt Prüfungen durch - etwa, ob der Kunde schon einen bestehenden Vertrag hat und diesen brav zahlt - sondern auch externe Dienstleister werden befragt.

Nicht selten wird dabei eine Bewertung des Arbeitsverhältnisses gemacht (Beamte gelten als besonders sichere Kunden), der Wohnort auf typische Kunden gescreent (ja, Menschen, die in einem Haus wohnen, haben oft ähnliche Attribute und gute Gegenden ziehen gute Kunden an), Bonitätsdatenbanken nach bisherigen Erfahrungen durchsucht und ähnliche Dinge mehr. Alles, was nicht plausibel erscheint, wird hinterfragt. Bevor das Risiko eingegangen wird, dass man sich einen 'schlechten' Vertragspartner einhandelt, prüfen die Firmen genau. Größere Versandhäuser und Web-Shops verfahren übrigens ähnlich!

Umgekehrt wird aber auch das Potential von Kunden ermittelt, nicht nur das Risiko. Es geht dabei darum, herauszufinden, ob ein Kunde es wert ist, zu investieren. Bei der Werbung etwa (da kann es durchaus sein, dass angesichts möglicher Umsätze ein besonderes Schnäppchen geboten wird, das andere nicht bekommen). Oder auch bei der Kundenbindung. Firmen optimieren den ROI, den Return on Investment. Berechnet wird also, wie man optimal in einen Kunden investieren kann, um wirtschaftlich das Maximum an Erträgen zurück zu bekommen.

Solche Rechnungen kann man mittlerweile sogar weit in die Zukunft machen. Spezielle mathematische Methoden erlauben es, 'predictive' zu arbeiten, also auf Basis einiger Daten eine Prognose zu wagen, die recht genau ist. Und die dann auch immer genauer wird, je mehr Daten man über einen Kunden gesammelt hat. So wird mit spezieller Software eine Kundenanalyse durchgeführt, die den 'Wert' eines Kunden berechnet. Die passende Software zur Risikoanalyse macht das Gegenstück und kann die Eintrittswahrscheinlichkeit von Risiken für Unternehmen prognostizieren. Davon zieht man noch Kosten zur Kundengewinnung und Bindung ab und erhält einen Betrag, den ein Kunde für das Unternehmen wert ist.

Ist der Betrag positiv, kann davon ausgegangen werden, dass ein potentieller Kunde einen Gewinn für den Betrieb abwirft. Ist er negativ, lässt man die Finger von dem Kunden - die Statistik prognostiziert dann nämlich einen Verlust mit dem Kunden. Und den gilt es zu vermeiden, deshalb wird die Methode der Kundenbewertung ja eingesetzt.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kundenbewertung #Risiko #Gewinn #Unternehmen #eCommerce #Handel #Banken #Bewertung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Bonität aus Facebook-Daten
Aufgrund von Profildaten im Social Network sollen sich die Informationen ableiten lassen, die für die Kre...

Crowdfunding für kreative Projekte
Filme, Musik, Fotos, Websites und mehr - solche kreativen und künstlerischen Projekte hängen oft am Wohlw...

Sitznachbar im Flugzeug wird 'social'
Ab 2012 will die Fluglinie Dutch Royal Airlines (KLM) ihren Passagieren Social Seating anbieten, wie der...

Facebook - Risiko im Marketing?
Der Hype rund um Social Media ist ungebrochen und auch das Marketing sucht sein Heil im Netzwerk. In dies...

Onlinewerbung: Angreifbar und unbegreiflich?
Letzte Woche hat ein Gastbeitrag in der Zeitung Medianet für Verwunderung in der Onlinebranche gesorgt. D...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Tipps und Tricks | Archiv

 
 

 


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple