WebWizard   13.4.2024 05:29    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Marketing  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Unglück: Wütend in X
Abschreckende Werbetricks
Umwelt-Kommunikation im Marketing
Mehr Glück zum Sport
Milliarden gegen Minderjährige
Tourismus menschenleer bewerbenWegweiser...
mehr...








50 Jahre Porsche Turbo


Aktuelle Highlights

Tarif-Inflation


 
Aktuell
Werbung  13.11.2012 (Archiv)

KI für AI

Mehr künstliche Intelligenz pro AdImpression, also für den Banner im Internet? Der AdServer bei Tripple hat hier etwas Neues umgesetzt, das trotzdem keine sichtbare Änderung bewirkt. Genau das macht aber sehr viel Sinn!

Adserver besitzen hohe Intelligenz, was die Abläufe von Kampagnen im Internet betrifft. Sie wissen nicht nur von wann bis wann Kampagnen zu laufen haben und wie viele Einblendungen sie bei Usern erreichen müssen, sondern auch welche Werbeformen dabei wie oft zum Einsatz kommen können und welche technischen Voraussetzungen sie haben. Dazu kommt noch das 'Targeting', also welche Zielgruppe nach welchen Kriterien anzusprechen ist, wie oft das erfolgen soll und auch, wer davon auszuschließen ist. Und all das für mehrere hundert Kampagnen gleichzeitig in Echtzeit.

Dass alleine für die Auslieferung von Werbemitteln bei Tripple über 10 Server gleichzeitig einige hundert mal arbeiten müssen, ist ob der Menge an Aufgaben offensichtlich. Einige weitere Server sind mit Datenhaltung, Analyse und Reporting betraut, andere wiederum mit der Präsentation und Administration im Web. Das kostet Rechenleistung, also auch Strom und damit Ressourcen über die erforderliche Energie.

Eine ähnlich belastende Aufgabe haben Schachprogramme, die viele Millionen Spielzüge im vornherein auf Siegeschancen austesten müssen, um gewinnen zu können. Nur wenige davon sind zielführend, aber ein Programm kann das ohne Weiteres nicht wissen. Außer, es vertraut auf 'KI', die künstliche Intelligenz, die der menschlichen nachempfunden ist. Aufgrund von Erfahrungswerten und Abschätzungen sollen dabei die guten von den wenig plausiblen Varianten getrennt und nur noch die relevanten Züge durchgerechnet werden.

Genau so macht es die neue Engine im triAd-Anzeigenserver, dem Adserver bei Tripple. Er siebt schon bei der Betrachtung potentieller Kampagnen jene aus, die im vorliegenden Fall ohnehin nicht zum Zug kommen werden - aufgrund von Vergleichen und Erfahrungen aus der Vergangenheit. Nur jene, die dann noch Potential haben, gelangen in die ganz normale Arbeits-Pipeline und werden wie bisher geprüft. Im Ergebnis, der Auswahl des richtigen Banners zur richtigen Zeit, ändert sich nichts. Aber die Abwicklung der Arbeit bis dahin ist vier mal schneller.

Das bringt nicht nur zusätzliche wertvolle Millisekunden in der Abarbeitung der geforderten Werbeeinblendung sondern auch zusätzliche Ressourcen pro Adserver. Es braucht also weniger Energie, die gewünschte Leistung zu erbringen. 'Wir standen vor der Frage, ob wir den Serverpark erweitern oder uns andere Lösungen für die im nächsten Jahr erforderlichen Kapazitäten einfallen lassen' erklärt Roland M. Kreutzer, Geschäftsführer bei Tripple. 'Da haben wir uns für eine ressourcenschonende Variante entschieden und gleich auch inhouse umgesetzt.'

Tripple spart Strom, kann effizienter anbieten und auch noch wirtschaftlicher Arbeiten durch die KI, die nun im Adserver integriert ist. Und wer weiss, vielleicht ergibt sich daraus auch noch einmal die Möglichkeit, noch intelligentere Targeting-Optionen aus den Gedankengängen des AdServers erfinden zu lassen...

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#AdServer #Tripple #Künstliche Intelligenz #Technologie #Forschung #Banner



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
KI: Server mit weniger Strom betreiben
Forscher der Universität Kopenhagen haben einen Algorithmus entwickelt, der den Energiehunger der weltwei...

Rassistische KI
Künstliche Intelligenz wird immer wichtiger in Chats, Spielen und der Computerei allgemein. Doch die Gefa...

Targeting verhindert Reichweite
Das Internet ist toll: Jede noch so spitze Zielgruppe lässt sich mit den zahlreichen Methoden des 'Target...

Werbung: Innovation bei Sitebrandings
Sogenannte Sitebrandings oder Take-Overs als Werbeform auf Websites erfreuen sich zunehmender Beliebtheit...

Rechenpower für Smartphones
Intel will in spätestens zehn Jahren Smartphone-Prozessoren mit bis zu 48-Kernen auf den Markt bringen. D...

Wolfram Alpha analysiert Beziehungen
Die Wissens-Maschine Wolfram Alpha ist an sich schon eine tolle Sache. Nun hat man ein Betätigungsfeld ge...

Videostandard erneuert: VAST 3
Der internationale IAB und damit auch der lokale Branchenverband hat einen neuen Video-Standard veröffent...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Werbung | Archiv

 
 

 


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?

Aktuell aus den Magazinen:
 Menschenrechte Missbrauch im Namen des Klimas?
 Vierfachjackpot 4,5 Mio. im Topf im Lotto in Österreich
 Aprilscherze im Web 2024 kann lustig werden!
 Auto-Treffen im Schlosspark Youngtimer, Oldtimer, Classic Tuning
 2 bis 3 Stunden Smartphone-Nutzung täglich hoch

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple