WebWizard   14.6.2024 18:27    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Marketing  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Werbung neben Fake News
Verzicht auf Nachrichten
Werbung in Podcasts personalisieren
Unglück: Wütend in X
Abschreckende Werbetricks
Umwelt-Kommunikation im Marketing
Mehr Glück zum Sport
Tourismus menschenleer bewerbenWegweiser...
mehr...








Porsche Solitude Revival


Aktuelle Highlights

SEO ohne Links


 
Aktuell
Aktuell  22.11.2011 (Archiv)

.xxx: Pornodomain vor Gericht

Die Pornoindustrie-Schwergewichte Manwin und Digital Playground haben in Kalifornien einen Prozess gegen die gemeinnützige Organisation ICANN eingeleitet, wie am Wochenende bekannt wurde.

Auch die Firma ICM Registry, die die .xxx-Domain erfunden hat und verwaltet, wird angeklagt. Die Pornoseitenbetreiber verlangen eine geregelte Neuvergabe der Pornodomains. 'Das ist ein heikles Thema. Ob man die .xxx-Domain überhaupt braucht, ist eine Geschmacksfrage', sagt nic.at-Geschäftsführer Richard Wein.

Die Pornoseitenbetreiber werfen ICANN und ICM vor, wettbewerbsfeindliches, monopolistisches Verhalten und Preistreiberei vor. Die Pornoindustrie hat sich von Anfang an gegen die .xxx-Domain gewehrt. Der ICM, die sich schon seit über zehn Jahren für die Einführung der neuen Porno-Domain einsetzt, wird vorgeworfen, die ICANN zur Bewilligung der Neuerung gezwungen zu haben. Die Kläger behaupten gar, dass die ICM die ICANN mit dem Versprechen auf Gebühren in Millionenhöhe geködert hat. 'Geschäfte zwischen ICANN und ICM schließe ich aus. Die ICANN ist eine Non-Profit-Organisation, die keine Gewinne macht', so Wein.

Die Pornoseitenbetreiber sind außerdem der Ansicht, dass die Preise für die neuen Domains zu hoch sind. 'Die Kosten für die Domains wurden bewusst hoch angesetzt, um Trittbrettfahrer abzuschrecken. Im Vergleich zu den Umsätzen, die mit den Seiten erwirtschaftet werden, sind das Peanuts', erklärt Wein. Aus Angst vor Domain-Dieben haben viele Pornoseitenbetreiber vorsorglich sämtliche .xxx-Domains, die ihre Marken beinhalten oder auch nur damit verwechselt werden könnten, registriert. Das ist teuer, vor allem wenn die Domains an den Meistbieter verkauft werden. Deshalb verlangen die Kläger eine Neuausschreibung mit festgelegten Preisobergrenzen.

Manwin und Digital Playground kritisieren auch, dass es kaum andere Gründe für die Registrierung einer .xxx-Domain gibt, außer den Schutz von Markenrechten. Auch viele Bildungsinstitutionen und Prominente haben sich die Domain mit ihrem Namen gesichert um Missbrauch vorzubeugen. Manche Firmen aus der Pornobranche haben angeblich gar nicht die Möglichkeit erhalten, ihre Marke zu schützen. Bei Versteigerungen an den Höchstbietenden können bis zu 500.000 Dollar für eine einzige Domain fällig werden.

'Wenn im nächsten Jahr 500 bis 1.000 neue Top-Level-Domains freigeschaltet werden, wird es auch Probleme mit Markenrechten geben. Derzeit sind Lösungen im Gespräch, die es Firmen erlauben, alle Domains mit ihrem Namen zu reservieren. Noch gibt es allerdings keine Lösung', erklärt Wein. Sollte das Gericht die Anschuldigungen der Kläger im .xxx-Domain-Fall bestätigen, hätte das Konsequenzen für das gesamte Domain-Name-System.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Domain #Marken #XXX #Porno #Gericht #Klage #Markenrecht



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Viel Geld für XXX
Die neuen .xxx-Domains, die seit März dieses Jahres verfügbar sind, entwickeln sich für ICM Registry zu e...

Frankreich öffnet Domains für Europa
Die dem Staat nahe stehenden Länder und die EU können nun leicht auf .fr-Adressen zurückgreifen. Die Gran...

4,2 Mio. Dollar für marijuana.com
Das börsennotierte US-Unternehmen General Cannabis Inc., ein kalifornischer Service-Dienstleister für die...

.berlin geht nach Salzburg
Auch .versicherung und .reise ist durch die nic.at als 'Registry in a Box' technisch betreut. Die Domainv...

Nächste TLD im Juni
.xxx ist durch, die neue Adresse bereichert das Internet bereits. Und weitere Top-Level-Domains sind gera...

.xxx kommt noch im zweiten Quartal
Nach Jahre dauernden Diskussionen im eine eigene Erwachsenen-Domain wird nun schnell gehandelt. Am Freita...

Erotikbranche gegen XXX-Domain
Um Moral und Anstand besorgte Kritiker können sich freuen: Auch die Erotikindustrie ist vehement gegen di...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0


Taycan mit 1100 PS

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple