WebWizard   25.5.2022 01:45    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Affiliate eCommerce  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Kundenservice und Internet
Regulierung gegen Behavioural Pricing?
Bewertung ist wichtiger als Sterne
Smartphone-Zahlung in den USAWegweiser...
Welthandel leidet durch Angriff auf Ukraine
Paypal und Klarna beliebt
Mehr Kundenbeschwerden
Bewertungen vor Entscheidungen
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Technik für Remote-Gäste


 
Aktuell
eCommerce  27.01.2021 (Archiv)

eCommerce boomt

Der deutsche Online-Handel hat im Corona-Jahr 2020 einen Bruttoumsatz von 83,3 Mrd. Euro gemacht. Zum Vergleich: 2019 lag der Betrag noch bei 72,6 Mrd. Euro.

Etwa jeder achte Euro der Haushaltsausgaben für Waren ist in den E-Commerce geflossen, zeigen Zahlen des Bundesverbands E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh). Den Experten zufolge wird der Online-Handel im Jahr 2021 erstmals die Grenze von 100 Mrd. Euro Umsatz überschreiten.

'Wir blicken im E-Commerce auf ein sehr forderndes, komplexes und unkalkulierbares Jahr zurück. Die hervorragende Arbeit der Menschen in unserer Branche, die dafür gesorgt haben, dass wir die Bevölkerung in Deutschland so zuverlässig mit wirklich allem versorgen können, macht uns stolz. Wir haben bewiesen, dass E-Commerce offen für alle, sicher und vielfältig ist', sagt bevh-Hauptgeschäftsführer Christoph Wenk-Fischer.

Im ersten Quartal 2020 verzeichnete der bevh eine Stagnation beim E-Commerce. Dennoch hat die Branche im Gesamtjahr den Wachstumsschnitt der drei vorangegangenen Jahre um 3,3 Prozent überschritten. Der bevh hat auch eine Umfrage unter 40.000 Konsumenten durchgeführt und festgestellt, dass E-Commerce bei verschiedenen Bevölkerungsgruppen etabliert ist. So war fast jeder Dritte Online-Käufer über 60 Jahre alt.

Etwa drei von vier Kunden wollen in Zukunft genauso viel oder sogar noch mehr im Internet einkaufen. Ein Großteil (95 Prozent) ist mit der Leistung der Online-Händler zufrieden. Besonders wichtig für Anbieter sind Onlinemarktplätze und Plattformen. Ungefähr jeder zweite im E-Commerce umgesetzte Euro kommt aus diesem Bereich.

'Diese Entwicklung wird sich nicht mehr umkehren. Die gesellschaftliche und politische Debatte muss deshalb ihre Perspektive gründlich ändern: E-Commerce und seine Prozesse sind künftig die Basis, von der aus Kunden ihren Einkauf beginnen', so bevh-Präsident Gero Furchheim. Für die Zukunft ist vor allem die Lieferfähigkeit eine große Herausforderung für Händler. Unsicherheiten bestehen immer noch bei möglichen Lockdowns und Unterbrechungen der Lieferkette, heißt es vom bevh gegenüber pressetext.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#eCommerce #Umsatz #Corona



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Investitionen im Corona-Einfluss
Im ersten Halbjahr 2021 sind die M&A- und Fundraising-Aktivitäten in allen Segmenten des digitalen Handel...

Aktionen bringen Käufer zurück
Mehr als drei von vier Konsumenten weltweit wollen nach dem Abklingen der Corona-Pandemie auf Sonderangeb...

Gesetz gegen Hass im Internet
Das Gesetz für Österreich hat lange gebraucht, weil die Vorstellungen der Regierungsparteien unterschiedl...

eCommerce Corona-Angebot
Mit einem speziellen Angebot und Paket für Händler, die derzeit ihre Geschäfte geschlossen halten müssen,...

eCommerce explodiert
eCommerce und Social Networks wachsen unaufhörlich und werden 2016 voraussichtlich ein Marktvolumen von m...

Gütesiegel für Webshops
Eine simple Idee, die Umsätze enorm steigen lässt: Wer Gütesiegel einsetzt, um Kunden ein sicheres Gefühl...

Der lange Schwanz!
Chris Anderson hat einen Markt für Nischenprodukte erkannt. Mehr noch, er hat erkannt, dass sich die Wirt...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema eCommerce | Archiv

 
 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple