WebWizard   29.11.2021 21:22    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Marketing  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

1,5 Mrd. Tiktoker
Werbung und Datenschutz nach Pandemie
Unbeliebte Unternehmen
Tiktok im Marketing wichtiger
Wenig Privatsphäre im Social Commerce
Youtube Premieren aufwerten: Vorschau-Video
mehr...








BMW iX


Aktuelle Highlights

Mozilla Relay


 
Aktuell
Werbung  28.12.2018 (Archiv)

Ingame-Werbung funktioniert

Für Nutzer ist Werbung in Games zwar manchmal lästig, doch für Entwickler wird sie zunehmend relevant. Bei kostenlosen Mobile Games ist sie mittlerweile eine echte Alternative zu In-App-Käufen, um tatsächlich Geld zu machen.

Das hat die 'Game Advertising Study 2018' des auf Games-Analytik und -Marketing spezialisierten Unternehmens deltaDNA ergeben. Für Nutzer verspricht ein geringerer Fokus auf In-App-Käufen letztlich ein besseres Spielerlebnis.

Noch erwirtschaften die meisten Gratis-Spiele weniger als 40 Prozent ihrer Einnahmen aus Werbung. Doch die Tendenz ist laut Befragung von 336 Free-to-Play-Entwicklern stark steigend: Bei um 15 Prozent mehr Games als noch im Vorjahr lag der Werbeanteil an den Einnahmen 2018 über dieser Marke. Speziell im Casual-Games-Bereich gibt es auch immer öfter Titel, die sogar mehr als vier Fünftel ihres Umsatzes mit Werbung machen - fast jeder sechste Casual-Titel fiel dieses Jahr in diese Gruppe. 2017 war es lediglich jeder zehnte.

'In nur wenigen Jahren hat sich die Beziehung zwischen Spielemachern und Werbung erheblich verändert - von einem notwendigen Übel bis hin zu einer wichtigen Möglichkeit zur Monetarisierung, meint daher Mark Robinson, CEO von deltaDNA, gegenüber 'VentureBeat'. Immer öfter gäbe es Einnahmenparität mit In-App-Käufen. 'Dies liegt daran, dass der bessere Zugriff auf Daten aus Werbenetzwerken es den Entwicklern ermöglicht, die gesamte Spielwirtschaft mit einem Player-First-Ansatz zu steuern.' Weniger Druck für die Games-Macher, Nutzer zu In-Game-Käufen zu animieren, kann letztlich eine bessere Spielerfahrung bedeuten.

Videos, deren Ansehen dem Spieler eine Belohnung bringt, sind die mit Abstand beliebteste Form der In-Game-Werbung. Über 60 Prozent der Entwickler von Core Games, die Werbung nutzen, setzen auf solche Clips. Bei Casual Games sind es sogar fast 80 Prozent. Während rund ein Drittel der Entwickler noch vorsichtig ist und maximal einmal pro Spielsitzung Werbung einblendet, steigt indes die Zahl der Vielwerber. Bereits 21 Prozent schalteten 2018 während einer Sitzung fünf Mal oder öfter Werbung.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Games #Werbung #Finanzierung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Games und Audio-Werbung
Gamer bevorzugen bei mobilen Videospielen Audio-Werbung gegenüber Videos, die den Spielfluss unterbrechen...

Junge merken sich Clips besser
Angehörige der jungen Generation Z merken sich die Inhalte von Werbung besser als ältere Konsumenten....

Onlinegames wachsen weiter
Der Umsatz mit Gebühren für Online-Dienste bei Spielen ist erneut kräftig gewachsen....

IGTV wird monetarisiert
Wie durch die Analyse des App-Programmcodes heraus kam, arbeitet Facebook an der Monetarisierung der Vide...

Letsplay mit KI-Kommentator
Forscher des Georgia Institute of Technology und der University of Alberta haben ein KI-System entwickelt...

Native Advertising kommt nicht gut an?
Nur wenige Internetnutzer vertrauen 'Native Advertising', wie eine Umfrage der Marketing-Plattform Outbra...

Werbespots
Werbung mit Videofilmen ist nicht nur eine Sache der Fernseh- und Kinowerbung. Auch im Internet erfreuen ...

Immer mehr digitale Geschenke
Zu Weihnachten werden heuer deutlich mehr Geschenke virtuell gemacht werden. Guthaben bei Games und digit...

Games unter dem Christbaum
Zu Weihnachten werden heuer deutlich mehr Geschenke virtuell gemacht werden. Guthaben bei Games und digit...

Werbespiele im Marketing
Werbespiele, die eigens entwickelt wurden, um den Bekanntheitsgrad einer Marke zu erhöhen, haben einen hö...

Game-Apps verschwenden Akku-Energie
Apps und Games für mobile Geräte wie Smartphones fressen oft unnötig viel Strom, wenn sie mit dem Interne...

Adsense für Spiele
Google startet seinen Werbe-Dienst nun auch für Onlinespiele. Vorerst nur in den USA werden die bekannten...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Werbung | Archiv

 
 

 


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg


Boldmen


Vienna Pride 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Essen Motor Show startet Heiße Messe statt kalte Pandemie
 Grüner Pass: am PC Scanner am Computer möglich
 Vierfach-Jackpot im Lotto 6 aus 45 Zusätzlich Jackpot für 5er mit ZZ
 Dreifachjackpot am Mittwoch Über 2 Mio. Euro wandern in den Topf
 Cover-Musik Erfolg mit Hits: Influencer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple