WebWizard   29.6.2022 20:36    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Marketing  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Viele Pfeile im Köcher erforderlich
Tweet zur Impfrate
Keine Werbung bei NetflixWegweiser...
Kontext statt Personalisierung
Persönlichere Marken
Marketing bei MetaWegweiser...
Werbung direkt am Ohr
mehr...









Aktuelle Highlights

Euro-Netz nicht neutral?


 
Aktuell
Studien  28.11.2014 (Archiv)

Zu positives Image?

Werden die guten Taten eines Unternehmens angepriesen, glauben Konsumenten fälschlicherweise, dass deren Produkte auch gesund sein müssten.

Diese Erkenntnis sollte laut dem Forscher-Team rund um John Peloza von der University of Kentucky dazu genutzt werden, Werbebeschränkungen einzuführen, damit Unternehmen sich nicht in zu verklärtem Licht darstellen können.

'Die Forschung zeigt, dass Konsumenten oft Rückschlüsse ziehen, wenn sie Lebensmittel bewerten. Diese Rückschlüsse können sehr unzutreffend sein und zu unbeabsichtigten, ungesunden Kaufentscheidungen führen', warnen Peloza und seine Co-Autoren Christine Ye vom Westminster College und William J. Montford von der Florida State University.

Gesundheit und positives Image

In der Studie sollten die Probanden prognostizieren, wie gesund der Müsliriegel einer Firma sein wird, die viele Preise für wohltätige Dienste für die Gesellschaft gewonnen hat. Die Versuchspersonen bewerteten diesen Müsliriegel als extrem gesund - im Gegensatz zu denjenigen Personen, die keine weiteren Informationen über soziale Aktivitäten des Unternehmens bekommen hatten.

Der 'Heiligenschein', der das Produkt umgibt, führt laut den Forschern zu übermäßigem Konsum des Produktes und einer Unterschätzung der zu sich genommenen Kalorien. Sie schlagen deshalb vor, dass auf Verpackungen nicht zu viel über das soziale Engagement der Unternehmen verraten werden darf.

'Wenn Konsumenten, die nach gesunder Ernährung streben, den Nährwert von Produkten falsch einschätzen, die von Firmen mit starkem Ruf für unternehmerische Gesellschaftsverantwortung vermarktet werden, kann das zu schlimmen Folgen für die Gesundheit von Einzelpersonen und der Gesellschaft führen', mahnen die Forscher abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Werbung #Studie #Image #Gesundheit #Wirkung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Aktivierend oder emotional
Achtung! Wie in der klassischen Werbung gilt, dass man es kaum schaffen kann, die direkte Verkaufsförderu...

Absatzförderung mit Content Marketing
Noch stärker wird das dann umgesetzt, wenn es um den tatsächlichen Verkauf geht. Was das Hard-Selling mit...

Brand Journalismus und Corporate Imagery
Wo die meisten Aktivtäten des Content Marketing aus der Richtung der Onlinewerbenden kamen und kommen, ha...

Snowden im Taxi zum Flughafen
Wien als Austragungsort internationaler Diplomatie: Da landen Präsidentenmaschinen, stehen die Führer von...

Videos wirken in aller Kürze
Eine BVDW-Analyse hat sich dem Thema Video-Werbung angenommen. Man sieht dort große Potentiale für Spots ...

Bauchgefühl im Marketing
Das Marketing ist in vielen Unternehmen eine wahre Budgetschleuder. Oft kontrollieren die Entscheider nic...

Overlays sind imageschädigend
Eine Goldmedia Custom Research-Studie zeigt, dass Flash-Overlays schädigend für Image und Produkte wirken...

Abverkauf versus Image im Web
Werbung hat viele Möglichkeiten - und viele Einsatzzwecke. Je nach Wunsch und Anforderung an eine Kampagn...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Studien | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne
 Daten sind käuflich Studenten ohne Privatsphäre

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple