WebWizard   19.1.2021 21:42    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Affiliate eCommerce  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Stornierungen bei teurem Porto
Fake-Shops
Gutscheinkarten sind beliebte Geschenke
Click & Collect im Lockdown
eCommerce für KMUVideo im Artikel!
Google Pay startet
Herausforderungen der LogistikWegweiser...
Paypal-Gebühren nicht in Österreich
Betrug im Webshop steigt
2 Mio. bei Meinungsforscher
mehr...








Video RGB LED


Aktuelle Highlights

Seeding im Marketing


 
Aktuell
Tipps und Links  10.02.2013 (Archiv)

Defekte Paket in der Lieferung ablehnen

Geht es nach dem Technologieunternehmen Cambridge Consultants, werden Paketempfänger in Zukunft auch ohne Auspacken bei der Übernahme gut abschätzen können, ob denn der Inhalt wirklich noch heil sein mag.

Möglich macht dies das 'DropTag', ein Sensorsystem, das genau verfolgt, ob das Paket unsanft behandelt oder gar fallengelassen wurde. Mit einer passenden Smartphone-App sind diese Informationen leicht abrufbar. Die Entwicklung soll so Online-Shoppern das Leben erleichtern, sich aber auch als nützlich für Lieferunternehmen und Produkthersteller erweisen.

Wer regelmäßig Waren im Internet bestellt, kennt das Problem: Ein Zusteller steht mit Paket vor der Tür und will möglichst schnell weiter. Die Schachtel sieht eigentlich heil aus, entsprechend fällt die eigene Reaktion aus. 'Wir haben wahrscheinlich alle schon an der Tür den Empfang einer Sendung bestätigt, ohne uns die Zeit zu nehmen, die Waren auszupacken und zu prüfen, ob der Inhalt in gutem Zustand ist', so Tom Lawrie-Fussey, Business Development Manager bei Cambridge Consultants. Dieses Problem soll DropTag dadurch minimieren, indem zumindest klar ist, ob die Sendung unterwegs pfleglich behandelt wurde.



DropTag umfasst eine Sensorplattform, die misst, wenn ein Paket beispielsweise stark geschüttelt oder gar fallengelassen wird. Per Bluetooth-Verbindung können Daten an ein Smartphone und somit die zugehörige App übermittelt werden, was dann nötigenfalls Warnungen anzeigt. Das Unternehmen will die Lösung noch weiterentwickeln, so dass beispielsweise genau aufgezeichnet wird, wann und wo genau es kritische Situationen gab. Zudem prüft man den Einbau weiterer Sensoren wie beispielsweise Thermometer für Kühltransporte in der Pharmazie oder Lebensmittelindustrie.

Ein DogTag sollte Lawrie-Fussey letztlich Materialkosten von unter zwei Dollar haben, mit einer Knopfzelle wochenlang laufen und vermutlich wiederverwendbar sein. Damit und dank Bluetooth-Konnektivität verspricht die Entwicklung nicht nur für Paketempfänger Vorteile. So könnte ein aufwendiger manueller Scan von Paketen in Logistikzentren entfallen, wenn Pakete dank DogTag einfach beim Passieren automatisierter Schranken registriert werden. In Verbindung mit eine GPS-fähigen Handset wäre es auch möglich, den Standort von Sendungen wirklich in Echtzeit zu verfolgen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Wissenschaft #Logistik #Lieferung #Pakete #Post



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Sensoren für TNT
Forscher der University of Utah haben handliche Detektoren aus Kohlenstoffnanoröhren entwickelt, die schn...

Insolvent. Na und?
Die Titelseite von Neckermann.de erklärt ihren Kunden, dass sie schließlich Ware bekommen und kein Geld, ...

Post und Paket: Sendungen verfolgen
Wer ein Paket schickt, erwartet sich heute mehr als nur den Transport zum Empfänger. So kann man bei Brie...

Pakete finden
Track the Pack ist ein noch im Beta-Test befindlicher Dienst im Web, der zentral an einer Stelle zeigt, w...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Tipps und Links | Archiv

 
 

 


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino

Aktuell aus den Magazinen:
 Google-Anzeigen als fixe Platzierung Gibt es das überhaupt?
 Fristen und Arbeitsmarkt Corona und Krisen machen mehr Probleme
 VW vergleicht ID.4 Mitbewerb in Analyse und Vergleich
 Tuning-Autos für die Polizei? Regierung als schlechtes Vorbild
 Flash im Ruhestand Endgültiges Ende des Plug-Ins im Browser

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple