WebWizard   24.10.2020 06:13    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Marketing  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mehr Text in Facebook-Werbung
Versteckte Influencer-Werbung
Junge merken sich Clips besser
Amazon geht gegen Fake-Bewertungen vor
Wahl zum Trinkgeld und Spenden
eBay-Kleinanzeigen verkauft
Amazon soll Herkunftsland zeigen
mehr...








Histocup 2020


Aktuelle Highlights

Inbound Content Marketing


 
Aktuell
Werbung  16.02.2012 (Archiv)

Wien hilft Werberat sexistisch

Werbung ist Marktkommunikation und dient überwiegend der Verkaufsförderung. Anstößig oder gar schockierend sollte sie also nicht sein. Der Werberat zur Kontrolle von Werbung wird nun von der Stadt Wien unterstützt.

Die Stadt Wien hat eine sogenannte Werbewatchgroup ins Leben gerufen, um vor allem sexistische Werbung zu bekämpfen. In Graz und Salzburg ist man schon weiter. Dort wird nicht nur an den Pranger gestellt, sondern Firmen auch 'Prechecks', Mitarbeiterschulungen bis hin zu 'Wahrnehmungsrundgängen' angeboten.

Schlüpfrige Werbung kommt immer wieder vor und ist zumeist frauenfeindlich. In noch guter Erinnerung sind etwa das Recruiting-Video 2010 des Österreichischen Bundesheeres, wo 'Mädls' nach der 'Lust auf eine 'Spritztour' gefragt werden. Oder auch der 2011 auf das Christkind einprügelnde Weihnachtsmann eines Mobilfunkanbieters. Die Proponenten der einschlägigen Watchgroups hierzulande wenden sich darum gegen eine Pornografisierung der Werbung, die Verharmlosung von Gewalt und tradierte Rollenbilder.

Über 'keine Zweigleisigkeit, sondern ein harmonisches Nebeneinander' freut sich Michael Straberger, Präsident des Österreichischen Werberates, der langjährigen und seit 2010 quasi gesetzlichen Selbstregulierungsbehörde aus 165 Branchenmitgliedern. 'Der Werberat kümmert sich um Werbung in der Wirtschaft', so der Experte, 'die nach liberalen Spielregeln verläuft'. Die Wiener Watchgroup hingegen setze (gesellschafts-)politische Akzente. 2011 griff der Österreichische Werberat 278 Beschwerden auf und sprach zehn Ermahnungen aus. 'Die betroffenen Firmen stoppen dann in der Regel die Kampagne', weiß Straberger.

Patricia Kaiser, Miss Austria 2000 und als 'Grilled Chicken' ein betroffenes Model, betont im pressetext-Interview den schmalen Grat zwischen Kundenwunsch via Agentur und der Selbstachtung als Model. 'Man muss sich auch trauen, zweideutige Dinge bereits beim Foto-Shooting nicht zu machen. Gegen das Plakat nachher ist man oft machtlos.' Die telegene Sportreporterin regt an, dass Werbeagenturen bereits im Vorfeld abklären, 'wo für Models die Reise genau hingeht'. Als Testimonial mit Namensnennung habe man noch eher Mitspracherechte, weiß Kaiser.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Werbung #Sexismus #Gesellschaft #Politik #Wien



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Image von Werbung in Österreich
Das Bewusstsein über die Bedeutung von Werbung für die Wirtschaft hat im Jahresvergleich signifikant zuge...

Werberat mit Berufungsinstanz
Einen weiteren Schritt zur Qualitätssicherung setzte der Österreichische Werberat (ÖWR) nun mit der Einri...

Gekaufte Presse
Presseförderung dient eigentlich dazu, Qualität im Journalismus zu fördern. In Wirklichkeit hängt man alt...

Frauen am Werbepranger
Die Stadt Klagenfurt pfeift ihre Watchgroup gegen sexistische Werbung in Kärnten zurück, die die Frauenpo...

Frauen sind strenger bei Werbung und Männern
Junge Werberäte entscheiden strenger als das etablierte Gremium. Insgesamt sind Frauen in ihrer Beurteilu...

Die Hinichen nach Sibirien
Oder hinter Gitter, wenn schon nicht ins Straflager. Aber nicht auf die Bühne. Und schon gar nicht für un...

Peta: Porno für Tiere?
Die Tierschutzorganisation Peta läßt wieder einmal aufhorchen. Pornografie soll den Tieren helfen, hört m...

Playboy Bunnies zu Hause
Erinnern Sie sich noch an die Werbevideos, wo vor zwei Jahren User ihr eigenes Foto in einem Playboy-Film...

Skandal: Kinderporno bei Google-Werbung
Zumindest soll es das sein, wenn man diverse Meldungen zu diesem (und weiteren Themen) aktuell liest. Doc...

Nochmals: Frauen zum Militär!
Gestern haben wir Ihnen den Spot des Österreichischen Bundesheeres gezeigt, der Frauen (oder Männer?) zum...

Das Bundesheer für Frauen!
Fake oder einfach nur unglaublich? Wir haben den 'Spritztour'-Spot im Internet gefunden und können immer ...

Zwei Mio. nackte Stewardessen
Mit einer ungewöhnlichen Idee wirbt die 'New Zealand Air' für Ihre Flüge. In der Werbung sind Flugbegleit...

So sexy und lustig ist Werbung!
bannerblog sammelt Werbung im Internet und bringt damit viel Inspiration und Nachschlagewerke für diverse...

Verbotene Bundesheer - Videos
Youtube-Benutzer dürfen staunen, was da so auftaucht, wenn man nach dem Bundesheer sucht. Das Heer in Öst...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Werbung | Archiv

 
 

 


Tier-Kalender-Gewinnspiel


Cupra Formentor Sport-SUV


Volkswagen ID.4


Hybrid-Events


Oldtimer im Autokino


Toyota Prius Solar


Action im Driving Camp


Fridays for Hubraum

Aktuell aus den Magazinen:
 Fast and Furious 9 Noch drei Filme der Serie
 Verlosung: Yakari Kinotickets für ganz Österreich
 Google-Zerschlagung? Teilung des Unternehmens steht im Raum
 Welche Inhalte im Business-Video? So kommt man zu guten Contents für Videos.
 Bewerbung mit Video Film-Portrait statt Bewerbungsmappe?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple