WebWizard   16.4.2021 16:51    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Affiliate eCommerce  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Förderung für Shops in Österreich
Kleingeld für Fake-Reviews
Ein Kaffee für Inhalte
Paypal boomt
eCommerce boomt
Stornierungen bei teurem Porto
Fake-Shops
Gutscheinkarten sind beliebte Geschenke
Click & Collect im Lockdown
eCommerce für KMUVideo im Artikel!
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

WS-V2 im Test


 
Aktuell
eCommerce  19.01.2010 (Archiv)

Trend zu kostenlosen Leistungen im eCommerce

Auch im wirtschaftlich turbulenten Jahr 2009 schritt das Wachstum des E-Commerce unaufhaltsam voran. Konsumenten wie Unternehmen nutzen verstärkt das bequeme Einkaufen per Mausklick.

Unterdessen berichten die Medien über diverse Anbieter, welche aus ihren Online-Services unter dem Stichwort 'Paid Content' zukünftig Kapital schlagen wollen. Diese laufen jedoch dem allgemeinen Trend entgegen: ein Ausbau der kostenlosen Services ist angesagt, während sich der E-Commerce-Markt anbieterseitig konsolidiert.

Aktuell bieten laut Austrian Internet Monitor Business 16% aller österreichischen Unternehmen kostenpflichtige Leistungen über ihre Website an. Das bedeutet gegenüber 2008 einen Rückgang, während online-Gratisleistungen im selben Zeitraum von 26 auf 30% gestiegen sind.

Im Herbst 2008, als die Verunsicherung über die wirtschaftliche Entwicklung am größten war, gab es also ambitionierte Vorhaben zur Umsatzsteigerung über das Online-Geschäft. Nun, da sich die Lage langsam wieder zu entspannen beginnt, hat sich der Markt konsolidiert; im Westentlichen bleiben die etablierten Anbieter bestehen. Gleichzeitig hat man entdeckt, dass kostenlose Services via Internet die Anbahnung von Neugeschäften unterstützen, und selbige entsprechend ausgebaut.

Dass der österreichische E-Commerce-Markt noch recht traditionell geprägt ist, zeigt sich auch an den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten: die Barzahlung führt vor Erlagscheinen und Nachnahme, während die Kreditkarte erst auf dem sechsten Platz landet.

Nach dieser Phase des Rückgangs gibt es aber wieder Optimismus für die Zukunft. Die Anbieter erwarten für das Jahr 2010 ein Umsatzplus von 12%. Auch die Zahl an potenziellen Anbietern ist im Steigen: so geben 14% aller Unternehmen an, derzeit keine Leistungen über die Website zu verkaufen, dies aber künftig zu beabsichtigen.

Diese und weitere Informationen finden sich in der aktuellen Ausgabe des Austrian Internet Monitor-Business (AIM-B). Der AIM-Business wird seit April 2000 vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut INTEGRAL in halbjährlichen Abständen repräsentativ für die österreichischen Unternehmen durchgeführt. Die Stichprobe beträgt 1.500 Interviews im Jahr bzw. 750 Interviews pro Welle. Der AIM-Business ist die österreichische Grundlagenstudie zu IT und Telekommunikation im Unternehmensbereich und liefert grundlegende Unternehmensdaten zur Telekommunikations-Ausstattung im Allgemeinen und Internetnutzung im Speziellen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Integral #AIM #eCommerce #Statistik #Österreich



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Shopper nutzen nur wenige Lieferanten
Online-Shopper sind von der großen Auswahl im Internet überfordert und legen sich deshalb auf nur ein bis...

eCommerce explodiert
eCommerce und Social Networks wachsen unaufhörlich und werden 2016 voraussichtlich ein Marktvolumen von m...

Internet als Supermarkt - die Kauflust nimmt zu
Das Internet ist der ideale Ort für Schnäppchenjäger. Es gibt im Wesentlichen drei Typen von Online-Kunde...

Sicheres Einkaufen im Internet
Mit einem lustigen Spot zeigt die EU auf, dass man im Internet sicher einkaufen kann und macht auch auf V...

Preisvergleicher sind keine Schnäppchenjäger
Wer online Preise vergleicht, ist ein potentieller Schnäppchenjäger. Dieses (Vor-)urteil hält der Praxis ...

Filme und Videos werden beliebter
74% der Bevölkerung nutzen bereits das Internet. Das Medium steht in hohem Ausmaß für Kommunikation und I...

Internetwirtschaft erfolgreicher
Eine Studie zeigt die Chancen und Trends der Wirtschaft im Internet. Und die Aussichten sind nicht die Sc...

44% weniger Leser auf der Website
Wenn Zeitungen bei Google News gelistet sind, dann tendieren die User dazu, die Inhalte dort zu konsumier...

Austrian Internet Monitor Q3/09
Der neue 'AIM' von Integral zeigt die aktuellsten Trends in der Österreichischen Internetbevölkerung. Akt...

Integral übernimmt Sinus Sociovision
Integral Markt- und Meinungsforschung ist bekannt etwa durch den Austrian Internet Monitor und zahlreiche...

Soziale Netzwerke als Treiber
Die Internetnutzung in Österreich steht kurz vor der Überschreitung der Dreiviertelmarke: 74% der Bevölke...

Shopping wird online beliebter!
Der Austrian Internet Monitor zeigt Trends in der Internet-Nutzung der Österreicher. Diesmal nahm er das ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema eCommerce | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner

Aktuell aus den Magazinen:
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown
 Neue Strafen auf Österreichs Straßen Straßenverkehrsordnung 2021 wird strenger
 Nächster Doppeljackpot! Der März beginnt mit Lotto-Millionen.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple