WebWizard   25.5.2022 02:03    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Marketing  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Keine Werbung bei NetflixWegweiser...
Kontext statt Personalisierung
Persönlichere Marken
Marketing bei MetaWegweiser...
Werbung direkt am Ohr
Display statt Facebook
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Technik für Remote-Gäste


 
Aktuell
Studien  08.02.2008 (Archiv)

Print und Web komplementär

Eine Studie von Burda empfielt die Verwendung von Gedrucktem zur Onlinewerbung, weil die Kombination erfolgreich sei. Hängt sich Print damit an den Online-Erfolg?

'Hubert Burda Media' ist insbesondere im Frauen-Segment bei Magazinen stark. Eine Studie von dem Verlag zeigt auf, dass die Kombination von Werbung in Print und Online erfolgversprechend ist. Wir haben uns die Details angesehen.

2.0-Medien und Zeitschriften wurden im Zusammenspiel betrachtet. Crossmedia bzw. Medienbruch ist also ein Teil der Untersuchung. Dabei wurden Foren nach Inhalten zu Zeitschriften-Themen durchsucht um einen Zusammenhang festzustellen.

Die Postings in den Foren, die aufgrund von Print-Inhalten stattfinden, beschäftigen sich in großer Anzahl mit Wahrnehmung und Image. Auch Bezugsquellen und Kauf sind ein wichtiges Thema. Dahinter folgen Themen rund um die Zeitschriftennutzung und Nutzungsmotive.

Mit den Beiträgen in den Foren wurden dann auch Images von Zeitschriften und Magazinen erforscht. Auch ein Blick auf den Leser und sein Nutzungsverhalten selbst wird möglich.

Print und Online?

Eine Erkenntnis der Studie ist, dass Nutzer der Printausgabe deren Online-Ausgabe auch intensiver nutzen. Nur-Online-Leser sind schneller wieder weg.

Lustig finden wir die Frage, ob jemand eine Zeitschrift komplett von Anfang bis Ende liest. Im Print geben das ein Drittel der Befragten an - spannend aber, dass das Online immerhin 11% angeben. Wer kann schon eine Website komplett von Anfang bis Ende lesen? Die Erkenntnis aus der Frage ist aber, dass Onliner selektiver lesen - also nur das, was sie selbst aktiv als relevant erkennen.

Online-Nutzer sind glücklich über freie und schnell zugängliche Information. Offline-Nutzer erfreuen sich an der Möglichkeit, das Druckwerk mitzunehmen. Nutzer beider Mediengattungen verwenden zusammengehörige Angebote, um beide Vorteile zu haben. Über die Menge der Verteilung sagt die Studie (verständlicherweise) jedoch nichts aus.

Crossmedia-Studie: Print und Online

Dass die vorliegende Studie die parallele Werbeschaltung in zusammengehörigen Angeboten anpreist, ist hinsichtlich des Kommunikators klar. Leider wäre für die Betrachtung der Zweckmäßigkeit auch eine Aussage der Überschneidung der Leserschaften notwendig. Vermutlich ist diese nicht groß genug, um den Medienbruch für entsprechende Cross-Media-Schaltungen auszunutzen. Klar zeigt die Studie aber, dass Medien-Marken vom User für eine stärkere Bindung auch im Internet funktionieren.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Flyer günstig drucken lassen
Sehr gute und erfolgreich einsetzbare Printprodukte sind auch in Zeiten des Internets und der vielfachen ...

Onlinewerbung: Angreifbar und unbegreiflich?
Letzte Woche hat ein Gastbeitrag in der Zeitung Medianet für Verwunderung in der Onlinebranche gesorgt. D...

Breiteres Denken im Web
Als 'Katastrophen' im mathematischen Sinne beschreibt der Soziologe Niklas Luhmann ie kulturellen Umbrüc...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Studien | Archiv

 
 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple