<StartseiteWerbungeCommerceVerzeichnis?

Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Handmade by Amazon
Thalia erhöht die Preise
Bitcoin volatil nach Einbruch
So funktionierte der Prime DayWegweiser...
Bessere Krypto-Währungen
mehr...








Sozial: Gratis-Cocktail!


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Aktuelles  06.01.2016 (Archiv)

Kein Shopping im Job

Wegen privater Online-Aktivitäten während der Arbeitszeit hat ein knappes Drittel der US-amerikanischen Arbeitgeber schon einmal mindestens einen Angestellten entlassen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des Researchers Harris Poll. Online-Shopping war gerade in der Weihnachtszeit ein beliebtes Mittel, den Stress nach der Arbeit zu reduzieren. In der Umfrage gaben jetzt zahlreiche Angestellte an, dass sie in diesem Jahr planen, auch einen Anteil ihrer Arbeitszeit für den Weihnachtseinkauf im Internet zu nutzen. Ganze 42 Prozent vermuten sogar, bis zu einer Stunde für diese Besorgungen einzuplanen.

'In einer Welt, in der die Grenzen zwischen professioneller und privater Ebene immer verschwommener werden, ist es nicht verwunderlich, dass Arbeitnehmer private Aktivitäten mit an den Arbeitsplatz nehmen', erklärt Rosemary Haefner von CareerBuilder, der Auftraggeber der Studie. Befragte Arbeitgeber zeigen sich über die Aktivitäten ihrer Angestellten besorgt. Rund 36 Prozent der Geschäftsinhaber sorgen deshalb dafür, dass die Internetseiten, die ihre Arbeitskräfte im Büro besuchen, vom Unternehmen aufgezeichnet werden.

18 Prozent der Firmeninhaber bejahen, dass sie bereits mindestens einen Mitarbeiter wegen Postings in sozialen Netzwerken entlassen haben. Die Ablenkung am Arbeitsplatz ist durch die vielen Möglichkeiten des Internets enorm. Arbeitnehmer merken deshalb oft gar nicht, dass sie sich durch ihr Multi-Tasking selbst belasten.

'Stress kann im Zusammenhang mit Internet-Computern positiv oder negativ sein. Positiver Stress kann etwa durch soziale Anerkennung ausgelöst werden, negativer Stress durch übermäßige Arbeitsbelastung', so Medienpädagoge Christian Swertz.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Job #Arbeitsplatz #Einkauf #eCommerce


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Plattformdenken im eCommerce
Facebook versucht, durch die eigenen Apps und Dienste User in einer eigenen Umgebung zu halten. Rakuten v...

Onlineverkauf für Fotografen
Wenn ein Fotograf seine Werke über das Internet anbieten möchte, dann kann er damit mehr Geld verdienen u...

AdID statt Cookies? Danke, Politik!
Datenschützer kritisierten Cookies, ohne die Zusammenhänge zu verstehen. Politiker erkannten, dass sich m...

Gütesiegel für Webshops
Eine simple Idee, die Umsätze enorm steigen lässt: Wer Gütesiegel einsetzt, um Kunden ein sicheres Gefühl...

AGB und Impressum - Vorlagen und Muster für Ihre Website
Wenn es darum geht, sich rechtlich abzusichern und gesetzeskonforme Websites und Shops im Internet zu bet...

Fertiger Onlineshop
Ein eingerichteter und einsatzbereiter Shop für wenig Geld ist eStore. Er kann digitale und physische Pro...

Ihre Schritte zum Shop-Erfolg
Unsere eCommerce-Rubrik möchten wir mit einer kleinen Schritt-für-Schritt-Anleitung beginnen, die Ihnen M...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Buchpreise



Porto Österreich 2017



Back to Melk 2016



Game City 2016



Hochzeitsfotograf planen



Oldtimer in Melk



Vitaminbombe


4x4 Allradmesse 2016

Aktuell aus den Magazinen:
 Ende des Bankgeheimnisses Österreich bekommt Register für alle Konten
 Türkis: Autobahn-Vignette 2017 wieder teurer Regierung holt sich Geld vom LKW von der Straße
 Thalia teurer Buchpreise werden offline aufgerundet
 Hacker in Dropbox 68 Mio. Passwörter geklaut
 Datum und Wirtschaftsblatt Sperre und Neuanfang bei den Printmedien

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net