<StartseiteWerbungeCommerceVerzeichnis?

Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Bitcoin volatil nach Einbruch
So funktionierte der Prime DayWegweiser...
Bessere Krypto-Währungen
Social Media bei Daten nicht sicher
mehr...








Bikini Contest 2016


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Aktuelles  30.07.2014 (Archiv)

Netflix zeigt Peinliches heimlich

Streaming-Dienst Netflix testet derzeit sein sogenanntes Private-Viewing-Feature, welches Usern erlaubt, heimlich Serien oder Filme zu streamen. Das funktioniert wie beim Private-Surfing heimlich gegenüber anderen.

Filme und Serien, die unter diesem Modus angesehen werden, sind weder in der Viewing-History gespeichert, noch scheint ähnliches Streaming-Material in den Empfehlungen auf. 'Scham und sozial erwünschtes Medienverhalten sind zentrale Faktoren, warum sich User entscheiden, einen solchen Privat-Modus zu nutzen', so Medienpsychologe Frank Schwab gegenüber pressetext.

Männer können nun ganz ungeniert 'Grey's Anatomy' oder 'The Vampire Diaries' auf Netflix streamen, ohne später spöttische Kommentare von Kollegen oder Mitbewohnern zu ernten. Der Privacy-Modus erlaubt es den Nutzern, ihre Vorlieben für Serien und Filmmaterial zu verbergen, welche in der Gesellschaft kritisch betrachtet werden. 'Ich würde die Vermutung äußern, dass ein solches Feature vor allem von Männern genutzt wird, die unbemerkt pornografisches Material ansehen möchten', meint Schwab.

Pornos anonym ansehen

'Es ist bereits bekannt, dass Google, Amazon und die NSA das Online-Konsumverhalten überwachen. Einige Netzaktivisten wehren sich vehement gegen die Durchleuchtung ihrer Privatsphäre und versuchen durch solche Features nicht zum gläsernen Nutzer oder Konsumenten zu werden', erklärt der Medienpsychologe. Dieser Modus schützt die Film-History auch von der Veröffentlichung in Facebook. Ist der Facebook-Account einmal mit Netflix verlinkt, so sind Aktivitäten im Streaming-Dienst für die gesamten Freunde sichtbar.

Netflix testet den Privacy-Modus nun weltweit in eingeschränkten Kreisen. Somit haben derzeit nicht alle User Zugang zu diesem Update. Erst wenn sich dieses Feature unter den Test-Nutzern bewährt hat, wird es für die große Masse freigeschaltet. Folglich besteht die Chance, dass in naher Zukunft jeder Netflix-User die Möglichkeit bekommt, ihm peinliches oder sozial unerwünschtes Filmmaterial zu streamen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Netflix #anonym #Privatsphäre


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Netflix zeigt schwache Provider
Auf der einen Seite versuchen Provider, von Firmen für schnellen Datentransfer mehr Geld zu verlangen und...

Netflix und Raubkopien
Der Video- und Streaminganbieter Netflix berücksichtigt bei seiner Preisgestaltung für einzelne Länder da...

Web-Fernsehen oder Web-Streaming
Wenn es um die Vorherrschaft am boomenden Markt für Online-Video-Streams geht, ist ein regelrechter Krieg...

Netflix schon bald in Österreich
Nun geht alles schneller als erwartet: Netflix, der Streaming-Dienst für TV-Angebote im Internet, kommt m...

Netflix lernt von Raubkopierern
Der Streaming-Dienst Netflix setzt bei der Gestaltung seines Angebots auf einen etwas fragwürdigen Indika...

Julian Assange immer noch eingesperrt
Heute vor genau einem Jahr ist WikiLeaks-Gründer Julian Assange vor den Behörden geflüchtet. Sein Weg füh...

Erotisches Einkommen von Zuhause
Ein Traum wird wahr! Sie leben Ihre Erotik aus, treffen neue Partner, haben Spaß und verdienen noch viel ...

Anonymous Maske als Verkaufsschlager
Spätestens seit den letzten Aktionen der Hackergruppe Anonymous ist sie weltbekannt: Die 'Guy-Fawkes-Mask...

Recht gegen Internet
30% weniger Internetnutzung schaffte ein neues Gesetz in Schweden, das den Zugriff auf die Verbindungsdat...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Ende des Targetings



Porto Österreich 2017



Tuning Days Teesdorf 2016



Drohnen in Österreich



Studie: Zuhause



Bass & Style



Videos: Tuning Days 2016


Honda NSX

Aktuell aus den Magazinen:
 Datum und Wirtschaftsblatt Sperre und Neuanfang bei den Printmedien
 Porto in Österreich ab 2017 Portokosten steigen deutlich an
 Tuning Treffen Wien 2016 Fotos, Videos, Infos von der Hatzer Summernight
 Start-Ups zieht es nach Deutschland Mehr Geld und Förderung beschlossen
 Visitenkarte gegen Stalker Privatsphäre bei neuen Kontakten wahren!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net