<StartseiteWerbungeCommerceVerzeichnis?

Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Werbung statt Zahlung
Umsätze der Tech-Giganten
Werbekennzeichnung in Youtube
Werbung bei Amazon unsichtbar?
Vision für Influencer
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Werbung  25.01.2014 (Archiv)

Mad A94 versucht es noch einmal

Der indische Smartphone-Entwickler Micromax möchte Bonuspunkte für Werbeeinblendungen bieten und seine Kunden damit für Werbung bezahlen.

Der Hersteller hat mit dem 'Mad A94' sein neuestes Produkt vorgestellt, das es mittels einer vorinstallierten App dem User ermöglicht, über Werbeeinblendungen sogenannte 'Recharge-Punkte' zu sammeln und diese anschließend für spezielle Angebote zu nutzen.

Nach einer Registrierung wird die Werbung mittels Mobilfunk oder WLAN auf das Smartphone geladen und dort in Form von Bannern und Videos angezeigt. Für jede angesehene Einblendung gibt es Punkte, wobei diese in zwei Varianten gesammelt werden können. Die Werbung erscheint beim Anrufen, genauer gesagt zwischen dem Wählen der Nummer und dem tatsächlichen Anruf, wofür zehn Punkte vergeben werden. Wer besonders eifrig ist, kann sich die Werbung auch direkt in der App zu Gemüte führen, erhält dafür jedoch nur zwei Punkte.

Das 'Paid for'-Dilemma

Ungelöst ist auch hier wieder das alte Problem der 'wir zahlen für das Ansehen von Werbung'-Produkte: Werbekunden wollen genau jene Zielgruppen nicht, die es erforderlich halten, sich für Werbung bezahlen zu lassen. Zahlungskräftige User sind das nämlich nicht, freiwillig zusehende User mit offenen und positiven Einstellungen auch nicht.



Wer genügend Punkte gesammelt hat, kann diese in einem Menü der App direkt für ein beliebiges Angebot eintauschen. Unabhängig vom Netzbetreiber soll auch die Auszahlung in Form von Guthaben und Gutschriften möglich sein. Wer also fleißig Werbung konsumiert, kann wie beim österreichischen Start-up abalo belohnt werden.

Zwar wird kein User gezwungen, die App zu verwenden, allerdings kann es bei Engpässen neuer verfügbarer Werbemittel auch vorkommen, dass keine Werbung gezeigt und Nutzer auch nicht entlohnt werden. Technisch lässt sich das neue Smartphone auch nicht lumpen und bietet für einen guten Preis von umgerechnet 101 Euro ohne Vertrag etwa das Android 4.2.2 'Jelly Bean'-Betriebssystem und eine 5-Megapixel-Kamera - sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Werbung #Smartphone #App


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Werbung am Android-Smartphone
Mit einer neuen App will Abalo den Sperr-Bildschirm von Android für Werbung nutzen. Dabei sollen User für...

Gratis Breitband-Internet via 3G
Das britische Start-up Samba Mobile bietet seinen Kunden kostenloses 3G-Breitband-Internet für Smartphone...

Spielt das Umfeld eine Rolle?
Wenn Werbung im Internet geschaltet wird, dann zählen Einblendungen und deren Wirkung. Die Medienmarken w...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Werbung | Archiv



 
 

 


DSGVO und Fotografie



Porto 2018



Wörtherseetour 2018



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net