<StartseiteWerbungeCommerceVerzeichnis?

Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Werbekennzeichnung in Youtube
Werbung bei Amazon unsichtbar?
Vision für Influencer
Unilever droht Facebook
Konfigurator für Sportwagen
Handel muss online investieren
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Aktuell  10.07.2012 (Archiv)

Bezahlte Postings verspammen Social Networks

Die zwielichtige Werbeindustrie hat einen weiteren Weg gefunden, sich im Nachrichtenstrom der Social-Media-Plattformen Gehör zu verschaffen.

E-Commerce-Seiten bezahlen User dafür, Produkte über ihre Accounts bei Facebook, Twitter und Co an Freunde weiterzuempfehlen. Die Pinterest-ähnliche Plattform The Fancy, auf der User neue Produkte entdecken können, hat kürzlich ein solches Programm eingeführt. Teilt ein User ein Angebot über seine sozialen Kanäle, erhält er für jeden erfolgten Kauf einen Rabatt von zwei Prozent auf das empfohlene Produkt.

Neben The Fancy gibt es noch eine ganze Reihe ähnlicher Plattformen, die ebenfalls auf Bildern basieren und Unternehmen die Möglichkeit bieten, ihre Produkte zu bewerben. Viele von ihnen versuchen mittlerweile, User mit Rabatten zum Teilen der angebotenen Waren zu bewegen. Allein die größte und bekannteste derartige Plattform, Pinterest, verweigert sich derweilen noch gegen dieses Vertriebsmodell.

Um durch Produktempfehlungen Vergünstigungen zu bekommen, müssen sich Interessenten nicht einmal mehr gesondert anmelden. Solche Vorgehensweisen führen nicht nur zu durch zugespammte Nachrichten-Streams genervten Usern, sondern bedrohen die Netzwerke selbst. Die Relevanz der Inhalte wird vermindert, was die betroffenen Plattformen weniger attraktiv macht. Auch der Ruf von Plattformen, die zur Produktentdeckung einladen, leidet.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Spam #Social Networks #Sicherheit


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Aufdringlich gegenüber Wenigusern
Facebook macht sich bei jenen unbeliebt, die nicht oft auf dem Social Network aktiv sind. Die erhalten nä...

Pinterest mit bezahlten Beiträgen
Auch Social Network Pinterest möchte mit Werbung an Geld kommen. Nun startet der Versuch, hier durch beza...

Link-Empfehlungen in Facebook
Aktuell macht Facebook gerade wieder wilde Dinge in den Newsfeeds und Timelines - meist ein Indiz für Änd...

Pinterest wird professionell
Wie Facebook plant auch Pinterest eine bessere Einbindung von Unternehmen und Werbewünschen der Firmen. N...

Shopping und Promis
Nutzer von Online-Shopping-Portalen vertrauen den Empfehlungen ihrer Familienmitglieder. Prominente hinge...

SM beeinflusst Käufe nicht
Soziale Medien haben so gut wie keinen Einfluss auf das Konsumverhalten von Online-Shoppern. Zu diesem üb...

40% Spam im Social Network
Bis zu 40 Prozent aller Social-Media-Accounts werden von Spammern angelegt. Das schätzt Mark Risher, CEO ...

Pinterest fördert Affiliate-Spam
Das US-amerikanische soziale Netzwerk Pinterest hat erst kürzlich die 13-Mio.-User-Marke überschrittenun...

Spam sucht neue Wege
Weil sich die Menschheit an Spam-Lawinen im Posteingang gewöhnt hat und die entsprechenden Filter immer b...

Meinung in Facebook ist käuflich
Eine Untersuchung der University of California ist laut Technology Review zum Ergebnis gekommen, dass Cr...

Werbung in Twitter wirkt nicht gut
Der Microblogging-Dienst Twitter wird in etwa einem Monat mit dem Schalten von ungebetenen Anzeigen begin...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net