<StartseiteWerbungeCommerceVerzeichnis?

Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Amazon Pay startet in Österreich
Betrunkene sind gute Kunden
Beweise, dass das Packerl da ist
Kein Paypal auf eBay mehr?Wegweiser...
Übersetzungen im Web wichtig
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Aktuelles  21.02.2012 (Archiv)

Zwei Drittel laden illegal

Eine Studie der Columbia University hat erhoben, dass 70 Prozent der US-Amerikaner zwischen 18 und 29 schon Filme, Musik oder TV-Serien illegal heruntergeladen oder kopiert haben.

Für alle Erwachsenen in den Vereinigten Staaten beträgt die Quote 46 Prozent. Manche US-Experten führen die hohe Bereitschaft zur Beschaffung illegaler Inhalte auf das mangelnde Angebot bequemer Alternativen zurück. 'Diese Meinung erhält zunehmend Rückenwind durch eine richtiggehende soziale Bewegung', sagt Studienleiter Joe Karaganis.

Die US-Studie kommt zum Ergebnis, dass junge Menschen nicht erwarten, alles kostenlos zu bekommen. Allerdings spielt der Preis sehr wohl eine wichtige Rolle. Eine Studie hat ergeben, dass die Bereitschaft zu zahlen vor allem von der Höhe des Einkommens abhängt.

Einige Experten sind gar der Ansicht, dass die junge Generation niemals bereit sein wird, für Inhalt zu bezahlen, solange es kostenlose Alternativen gibt. Der Einfluss der jungen Generation könnte das Kräfteverhältnis laut der Columbia-Studie längerfristig zugunsten der Konsumenten verschieben. 'Die Veränderungen sind nicht aufzuhalten. Die Frage ist, wie schnell es gehen wird und wie dick der Schutzschild des geistigen Eigentums bis dahin sein wird', sagt Karaganis.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Urheberrecht #Copyright #Download #Illegal


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Warner wollen mehr Filme verkaufen
Der digitale Filmverleih hat in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Die großen Holly...

Verdienen wie kino.to und movie2k?
Wer hat sich angesichts der hohen kolportierten Einnahmen der Download-Portale nicht gedacht, dass man da...

Musik im Web ist gratis
Egal ob jemand eine CD im Musikladen klaut oder illegalen Download Musikstücke im Internet herunterlädt -...

Anonym surfen - gratis
Ein neuer Anonymous-Proxy erlaubt den Download und das Surfen ohne, dass Daten gespeichert werden oder ei...

Videostreaming-Angebote steigen
Die wachsende Nachfrage nach Videostreaming-Angeboten schlägt sich langsam, aber sicher auch im Geschäfts...

Raubkopierer sind die besten Kunden
Filesharer sind nicht das Problem der Musikindustrie. Sie sind jene Kunden, die das meiste Geld für Musik...

Für Künstler statt gegen Piraten
Im Kampf gegen Musik- und Filmpiraterie zeichnet sich eine Trendwende ab. Nun ist die Unterstützung der ...

Legaler Download ist zu teuer
Die Musik-, Film- und Videospielindustrien machen sich selbst durch zu hohe Preisforderungen konkurrenzun...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSG-Vertrag



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



PC-USB-Mikrofon



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net