<StartseiteWerbungeCommerceVerzeichnis?

Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Birkenstock beliefert Amazon nicht mehr
Schwarze Zeit kostet Kunden
Youtube und die UrheberVideo im Artikel!
Nutzungsbedingungen, die niemand gelesen hat
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Aktuelles  28.10.2011 (Archiv)

kino.to: Mehr Videos im Verleih

Der Verleih von Videos in deutschen Videotheken ist nach dem Ende der illegalen Streaming-Plattform kino.to sprunghaft angestiegen, nach dem Aufkommen von Nachahmer-Portalen jedoch wieder abgefallen.

Das zeigen aktuelle Daten des Media Control Index über die Verleihvorgänge der vergangenen Monate. 'Man kann eindeutig sagen, dass die enormen Verleihschwankungen im Sommer auf das Geschehen rund um die Streaming-Portale zurückzuführen sind', erklärt Christine Ehlers, Sprecherin der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen.

Die Video-on-Demand-Seite Kino.to wurde von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden am 8. Juni dieses Jahres nach einer Großrazzia dauerhaft vom Netz genommen und 13 mutmaßliche Betreiber wegen massiver Verletzungen des Urheberrechts inhaftiert. Mehrere Seiten rittern seither um den Titel des 'offiziellen Nachfolgers' des gesperrten Portals, unter anderem video2k.tv oder kinox.to. Nun erst wird ersichtlich, wie sich diese Vorgänge auf den legalen Videoverleih ausgewirkt haben.

Unmittelbar nach der Sperre im Juni verzeichneten die Videotheken zum ersten Mal im Jahr 2011 Zuwächse gegenüber 2010: Um 28,9 Prozent zwischen dem 8. und 15 Juni, um 17,9 Prozent im gesamten Junimonat und in der ersten Juliwoche sogar um 41 Prozent.

Ob man diesen Zahlen glauben kann, ist fraglich. Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast, ist eine alte Weisheit der Statistiker. Und zahlen, die die eigene Argumentation so offensichtlich bestätigen, muss man ohnehin mehrfach hinterfragen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Statistik #kino.to #Filesharing #Filme #Videos


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Zensur wird möglich
In der Sache Constantin Film (VAP) versus UPC gibt es erschreckende Neuigkeiten vom Europäischen Gerichts...

Ad Acta: Sopa für die ganze Welt
Per SOPA, einer Gesetzesinitiative rund um das Urheberrecht in den USA, sollten US-Bürger an die Kette ge...

Rechte-Schwindel
Dass mit Urheberrechten Geld gemacht werden kann, kennt man als geplagter Webmaster wohl. Nun nutzen Konz...

Verdienen wie kino.to und movie2k?
Wer hat sich angesichts der hohen kolportierten Einnahmen der Download-Portale nicht gedacht, dass man da...

Downloads aus dem Usenet
Wenn Sie sich fragen, wie die Betreiber von kino.to, kinox.to, movies2k und so weiter Geld erwirtschaften...

kinox.to beerbt kino.to und ist down
Kaum ist kinox.to als 'Nachfolger' von kino.to gestartet, ist die Website auch schon nicht mehr erreichba...

kinox.to eine Raubkopie von video2k.tv?
kinox.to gibt sich als legitimer Nachfolger von kino.to. Und das sieht auch so aus, denn Design und Inhal...

Movie2k.to offline
Nun ist auch movies2k.to down. Doch nach Informationen aus der Community ist dort nicht der Staatsanwalt ...

kino.to: Abgeschaltet und down
Nach der einstweiligen Verfügung in Österreich, die einem Provider den Zugang zu kino.to verwehren sollte...

kino.to wird moviestream.to
Zumindest überall dort, wo Zensur die kurze Adresse sperren soll. So wie das in Österreich aufgrund einer...

kino.to: Sperre statt Download?
Die Filmindustrie jubelt, doch uns muss traurig zumute sein. Die Justiz in Österreich tappt in eine schwe...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Monad Miner



Smart Home



Elektro-Zukunft



Weihnachtsmärkte in Wien 2017



Sexy Kalender 2018



Wichtel basteln



Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 Änderungen für Autofahrer 2018 Was neu rund um das Auto ist.
 Mining im Browser Monad und Coinhive sammeln beim Surfen
 BMW i3 S Mehr Reichweite, mehr Geschwindigkeit
 Copter-Infos für Österreich Neue App bietet Drohnen-Piloten mehr übersicht
 Magazin für Weihnachten Das neue Sonderheft für den Advent ist da!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net