<StartseiteWerbungeCommerceVerzeichnis?

Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Amazon Pay startet in Österreich
Betrunkene sind gute Kunden
Beweise, dass das Packerl da ist
Kein Paypal auf eBay mehr?Wegweiser...
Übersetzungen im Web wichtig
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Aktuelles  05.09.2011 (Archiv)

Urheberrecht auf King

Die berühmte 'I Have a Dream'-Rede des US-Bürgerrechtlers Martin Luther King ist Gegenstand von Urheberrechtsprozessen und kann deshalb nicht vollständig auf YouTube gefunden werden. Erben bestehen auf das Copyright.

King hatte die bahnbrechende Rede gegen Rassismus und Rassentrennung am 28. August 1963 auf der Washington Mall gehalten. Der Friedensnobelpreisträger von 1964 hatte noch selbst das Copyright für seine Rede beansprucht, da Mister Maestro Inc. und 20th Century Fox Aufnahmen der 17-minütigen Rede auf Tonträger vertrieben.

Wie ein Gerichtsurteil 1999 paradoxerweise feststellte, gilt die Rede, die King im Rahmen des March on Washington vor rund 250.000 Menschen gehalten hatte, offiziell als Performance für die Medien. Damit hat die Familie die Verwertungsrechte auf dieses Stück Geschichte bis 70 Jahre nach dessen Tod, also bis ins Jahr 2038.

Bereits zweimal zuvor - in den Jahren 1987 und 1994 - mussten CBS und USA Today für die Rede nachträglich zahlen. Das Video der Rede auf YouTube wurde nach einem Copyright-Anspruch von EMI von der Videoplattform entfernt. Damit sind derzeit nur unvollständige Versionen und Remixes der Rede per Internet abrufbar.

Kings Rede war allerdings nicht das erste wichtige Zeitdokument, das der Öffentlichkeit auf diese Weise vorenthalten wird: Das Video von Kennedys Ermordung war etwa der Anlass für einen langwierigen Prozess zwischen dem Kennedy-Clan und Time Inc. Die Familie des früheren US-Präsidenten Richard Nixon verkaufte dessen Unterlagen für 18 Mio. Dollar an die US-Regierung.

Der Anwalt der Familie, die nach Kings Ermordung im Jahr 1968 vor dem Nichts stand, widerspricht den Vorwürfen, zeitgeschichtliche Dokumente der Öffentlichkeit vorzuenthalten: 'Die Familie King hat immer jene unterstützt, die Zugang zu der Rede und dem Video für Bildungszwecke haben wollen und verweist Interessierte an das King Center in Atlanta.' Jene, die nicht so weit reisen können, werden bei YouTube unter 'I Have a Dream' aber einstweilen eher ein Abba-Video finden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Urheberrecht #Copyright #Youtube #Recht


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Rechte-Schwindel
Dass mit Urheberrechten Geld gemacht werden kann, kennt man als geplagter Webmaster wohl. Nun nutzen Konz...

Google digitalisiert in Frankreich
Das größte französische Verlagshaus Hachette erlaubt Google in Zukunft Bücher, die nicht mehr gedruckt we...

Verdienen wie kino.to und movie2k?
Wer hat sich angesichts der hohen kolportierten Einnahmen der Download-Portale nicht gedacht, dass man da...

Hardliner beenden Filesharing nicht
Internet-Piraten nach mehreren Warnungen den Web-Zugang zu verwehren, ändert nichts an der Filesharing-Pr...

Videos konzentrieren sich auf Youtube
Im Online-Videobereich ist nach wie vor ungebrochen rasantes Wachstum angesagt. Insbesondere der Weltmark...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net