<StartseiteWerbungeCommerceVerzeichnis?

Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.



eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Amazon Pay startet in Österreich
Betrunkene sind gute Kunden
Beweise, dass das Packerl da ist
Kein Paypal auf eBay mehr?Wegweiser...
Übersetzungen im Web wichtig
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

 
Aktuell
Aktuelles  15.05.2009 (Archiv)

Klickbetrug: Neue Vorwürfe

Ben Edelman hat wieder fleissig gesammelt, was Adware auf Computern bei Usern so anstellen kann. Verursachte Kosten bei Adwords, etwa.

Der Jurist, Adware-Gegner und Blogger hat einige Beispiele gesammelt, in denen er Google Untätigkeit und doppelte Profite durch unschöne Machenschaften von Adware-Anbietern vorwirft. Google soll Nutzen davon haben, dass Adware-Systeme im Graubereich Geld erwirtschaften. Und teilweise sogar soll der Suchmaschinenanbieter selbst unsaubere Methoden anwenden, zeigt er auf.

Sein Hauptangriffspunkt ist natürlich wieder einmal die Adware, also Werbeprogramme, die sich meist ohne Wissen der User im PC einnisten und beispielsweise Popups öffnen. Edelman hat hier bei 'WhenU' eine Masche entdeckt, die dem Adware-Anbieter selbst und Google schöne Einnahmen bescheren dürfte.

Das funktioniert so: Geht ein User auf eine Website, öffnet sich ein WhenU-Fenster. In diesem werden Adsense-Anzeigen eingeblendet. Auch solche der Website, die der User eigentlich sehen wollte - und zu der der User mit großer Wahrscheinlichkeit durchklicken wird. Das geschieht auch und gerade dann, wenn der User schon über eine Anzeige auf die Website kam - dann zahlt der Werbekunde sogar doppelt für einen User, der sowieso schon auf der Website gelandet ist.

Auch bei SmileyCentral, einem weiteren Adware-Produkt, ortet Edelman unsaubere Werbeeinblendungen und -kosten. Und selbst geparkte Domains mit Google-Anzeigen, die durch Vertipper User abfangen, hat er als Einnahmequelle gefunden, die wohl mit Googles Wissen (er habe bei einer Veranstaltung alle Daten an Google gegeben, bevor er sie veröffentlichte) passieren.

Und schließlich schießt sich Edelman auch noch auf den Google-Browser ein, der beim Eintippen von Suchbegriffen in die Adressleiste nicht zuerst die passende Adresse, sondern eine Möglichkeit der Anzeige passender Werbung einblendet. Man gelangt schneller zum Suchergebnis mit der Werbung der Fundstelle statt zu einer Fundstelle selbst.

Was ist davon zu halten? Googles Antwort steht noch aus, doch Edelman gilt als zwar polarisierender aber ernst zu nehmender Gegner von Adware und deren Finanzierung. Nicht alle Vorwürfe sind wirklich gut argumentiert, doch die Nichttägigkeit Googles bei fragwürfigen Kunden ist manchmal offensichtlich. Etwa auch dort, wo es um zweifehlhafte Werbekunden in den Textanzeigen geht, die man kaum aus den Werbeblöcken herausbekommt...

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Betrug schädigt Werbung
Raubkopierer sowie Bot-Traffic fügen der Online-Werbeindustrie in den USA mit 8,2 Mrd. Dollar jährlich de...

Xindi betrügt Werber
Das Botnetz 'Xindi' betrügt Werbende um Millionen, so der Fraud-Protection-Spezialist Pixalate. Es missbr...

Youtube verrechnet zu viel Werbegeld?
Forscher unterstellen dem Suchmaschinenriesen, auf YouTube Werbekosten für Klicks zu verrechnen, die von ...

Klickbetrug kostet Millionen
Die Online-Werbedienste bei Google, Yahoo oder Microsoft sind ein wahrer Magnet für Betrüger. Immer mehr ...

Begriffe setzen, Traffic abholen
Die höchste Kunst der SEO/SEM-Spezialisten ist es, sich eigene Begriffe zu bilden, die sonst niemand opti...

Aufgedeckt: Google Adsense Klicktausch
Durch Zufall ist unsere Redaktion in ein Tauschnetzwerk gerutscht, welches den Betrug im Adsense-System v...

Schaden durch Klickbetrug steigt
Online-Werber sehen sich mit einem erhöhten Aufkommen von Klickbetrug konfrontiert. Wie die New York Time...

Mehr Klick-Betrug
Die Klickbetrüger werden nach aktuellen Daten von Clickforensics immer aktiver. Schon über 17% der Klicks...

Klickbetrug steigt weiter
In einem Interview mit Forbes (USA) hat Tom Cuthbert von Clickforensics neue Zahlen zum Klickbetrug bei G...

Klickbetrug steigt
Clickforensics hat für die Textanzeigen in den Suchmaschinen und auf Websites weitere alarmierende Zahlen...

Klickbetrug und Mitwisser
Ben Edelman, ein bekannter Kritiker von Spyware und Adware, will die Beweiskette aufgebaut haben, die nac...

Klickbetrug größer als angenommen
Fast 30% aller Klicks im Werbeprogramm von Google seien illegal, hat ein Magazin bei einem Praxis-Test fe...

Gesammelte Infos zum Thema 'Klickbetrug'
Es gibt kaum noch Webseiten die ohne Partnerprogramme und Google-Anzeigen auskommen. Klar, denn so eine W...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


DSGVO und Fotografie



Kontakt mit Datenschutz



Passat Alltrack



Fotos lizensieren



Geschenke für Männer



DSG und Newsletter



Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net